TV-Kampagne Ikea macht kleine Wohnungen ganz groß

Donnerstag, 24. Oktober 2013
-
-

Ikea umgarnt junge Großstädter. Im ersten TV-Spot seiner neuen Jahreskampagne positioniert sich der schwedische Möbelgigant als Retter für all jene, die öfter mal unangemeldeten Besuch bekommen - und sicherheitshalber für alle Eventualitäten gerüstet sein wollen. Der von Thjnk in Hamburg entwickelte 25-Sekünder, der bereits auf allen reichweitenstarken Privatsendern wie RTL, Pro Sieben und Sat 1 angelaufen ist, entführt die Zuschauer in die Wohnung einer jungen Familie, die dem ersten Eindruck zufolge aus allen Nähten zu platzen droht.

Erst kommt Oma vorbei, die auch noch ihre Schwester nebst Anhang mitbringt, um sich der Weihnachtsplanung zu widmen. Dann kündigt sich plötzlich auch noch der Bruder des Ehemanns für einen Spontanbesuch inklusive Übernachtung an. Spätestens als dann eine Freundin wegen eines Wasserrohrbruchs in ihrer Wohnung um einen Platz auf dem Schlafsofa bittet, dürfte sich der Zuschauer fragen, wie um alles in der Welt all die Leute in dieser Wohnung unterkommen wollen.

Dass die Familie den Ansturm am Ende doch bewältigt, hat sie freilich Ikea zu verdanken. Möbel wie der Klapptisch Noa oder der Hocker Ecktorp sind - so suggeriert es jedenfalls der Spot - so flexibel und platzsparend, dass sich eine Großfamilie mit Freunden sogar in einer kleinen Wohnung unterbringen lassen. Der TV-Spot ist der erste aus der neuen Jahreskampagne, die traditionell nach dem Launch des Ikea-Katalogs startet. Laut Thjnk sind noch eine ganze Reihe weiterer Maßnahmen geplant. Die Kampagne läuft bis Mitte 2014. Im August kommenden Jahres wird der neue Ikea-Katalog veröffentlicht. mas
Meist gelesen
stats