TV-Comeback Kit Kat will an tierische Erfolge anknüpfen

Donnerstag, 30. Januar 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Nestlé Schokoriegel Namensgeber Messlatte Frankreich Indien



Für seinen Schokoriegel Kit Kat kommuniziert Nestlé bevorzugt digital - ganz auf TV-Werbung verzichten will der Lebensmittelkonzern allerdings noch nicht. So präsentiert sich die Marke, die zuletzt als Namensgeber des Google-Betriebssystems Android auf sich aufmerksam machte, aktuell in einem TV-Spot. Wie in früheren Jahren setzt Nestlé dabei auf tierischen Humor - toppt die eigene Messlatte aber nicht.
So zeigt der von JWT Sydney entwickelte Spot wieder einmal, wie unterhaltsam eine Pause mit Kit Kat sein kann. Diesmal sorgen ein Nilpferd und eine Giraffe per Beatboxing für die tierische Begleitmusik. Das Commercial, das JWT Frankfurt für den deutschen Markt adaptiert hat, läuft auf reichweitenstarken Privatsendern und wird von Maßnahmen am POS und in sozialen Medien ergänzt. Klammer ist wie schon bei dem Google-Deal ein Gewinnspiel mit Packungs-Codes. Zu gewinnen gibt's - gemäß der Kampagnenstory - Abenteuerreisen.

Der Spot ist nicht der erste von Kit Kat, der auf tierischen Humor setzt - und bei weitem nicht der beste. So gab es in früheren Jahren Arbeiten für Märkte wie Frankreich und Indien, die wirklich als Pausenunterhaltung herhalten. mh



Meist gelesen
stats