TNS-Studie Menschen können sich ein Leben ohne Auto nicht vorstellen

Donnerstag, 17. September 2015
Der Mercedes-Benz GLC
Der Mercedes-Benz GLC
Foto: Daimler
Themenseiten zu diesem Artikel:

TNS Taylor Nelson Sofres Matthias Wissmann VDA


Allen Unkenrufen und Social Media zum Trotz: Das Auto hat im Leben der Menschen weltweit immer noch eine hohe Bedeutung. So ist es für 65 Prozent der Menschen "sehr wichtig", ein eigenes Auto zu besitzen. Das jedenfalls ist ein Ergebnis einer TNS-Studie im Auftag von OICA.
Viele Automanger, die das Gerede vom Bedeutungsverlust der PS-Karossen bei den Konsumenten für Panikmache halten, dürften sich bestätigt fühlen. Nach der Untersuchung von TNS im Auftrag der International Organization of Motor Vehicle Manufacturers (OICA) haben Cabrio und Co nach wie vor ihren Platz bei den Konsumenten. Mögen Smartphone und Vernetzung für die Menschen wichtig sein, in Europa halten nach der Studie 56 Prozent der Befragten ein eigenes Fahrzeug für unverzichtbar, in den USA sind es 63 Prozent, in Afrika sogar 78 Prozent. Lediglich in Asien liegt der Wert unter der 50-Prozent-Grenze. Dass eine Lobbyorganisation zu solchen Erkenntnissen kommt, erstaunt erstmal nicht. Dennoch sind einige Ergebnisse in ihrer Deutlichkeit beeindruckend - angesichts des anhaltenden Trends zum Teilen und des generell harten Wettbewerbs. Beispielsweise genießt die Schlüsselbranche in Deutschland und in China fast das gleichhohe Ansehen.

85 Prozent der Befragten in Deutschland sehen diese Industrie als zukunftsorientiert an, in China sind es 83 Prozent. Global liegt der Wert bei 79 Prozent. 61 Prozent der weltweit 14000 Teilnehmern aus 18 Ländern (die Märkte stehen für 76 Prozent der weltweiten Pkw-Verkäufe) bewerten das Automobil als eine der größten technologischen Errungenschaften der Menschheit. Für 57 Prozent repräsentiert das eigene Auto individuelle Freiheit und Unabhängigkeit. 76 Prozent sagen, dass die unterschiedlichen Modelle die Lebensqualität verbessern.  Matthias Wissmann freuen solche Zahlen: Das Auto wird weltweit und kulturübergreifend als großer Fortschritt mit enormen Vorteilen für die Menschen angesehen und erfreut sich hoher Wertschätzung.

"Das Ranking der Automobilindustrie ist – im Vergleich zu anderen Branchen – sehr hoch", erklärt der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Doch ein Grund zum Ausruhen ist das nicht. So geben die Marktforscher der Industrie einen Ratschlag mit auf den Weg. Wenn sie ihre starke Stellung behalten will, muss sie Visionen für die Zukunft entwickeln. mir
Meist gelesen
stats