Gourmetfleisch.de Jung von Matt/Neckar entwickelt das Steak zum Trinken

Mittwoch, 19. Oktober 2016
Den T-Bone-Tea gibt es als 6x20g-Packung sowie als Geschenkset mit zwei Tassen
Den T-Bone-Tea gibt es als 6x20g-Packung sowie als Geschenkset mit zwei Tassen
Foto: Jung von Matt

Es gibt in unserer globalisierten Konsumwelt ja nichts, was es nicht gibt. Auf Qualitätsfleisch im Teebeutel mussten wir jedoch bis ins Jahr 2016 warten. Jetzt hat Jung von Matt/Neckar die Produktinnovation für Gourmetfleisch.de tatsächlich entwickelt. Bei der Promotion des "T-Bone-Tea" setzt der Online-Lieferdienst auf ein schickes Packaging-Design und Social Media.
Den Auftakt der Werbeoffensive machte dabei ein Sample-Mailing in der Optik einer Feinkost-Fleischerei. Auf dem Motiv (siehe oben) hängen die Teebeutel an kleinen Fleischerhaken, die man am Tassenrand einhaken kann. Im Onlineshop von Gourmetfleisch.de gibt es das Produkt dazu in zwei Varianten: als Teedose mit sechs Beuteln für knapp 15 Euro sowie als Geschenkbox mit zwei Tassen. Neben Social-Media-Maßnahmen umfasst die Kampagne auch Promotions in Shoppingzentren in ganz Deutschland. Unter dem Motto "Abwarten und Steak trinken" sollen dabei vor allem Männer zu einer Tea Time der ungewöhnlichen Art eingeladen werden.
"Content, der zieht" - das Verpackungsdesign des Gourmetfleisch.de-Produkts
"Content, der zieht" - das Verpackungsdesign des Gourmetfleisch.de-Produkts (Bild: Jung von Matt)
Bei Jung von Matt/Neckar ist man von dem Viralpotenzial des Fleisch-Tees überzeugt, der nicht nur den Abverkauf im Onlineshop ankurbeln, sondern Gourmetfleisch.de auch nachhaltig Sympathien, Reichweite und noch mehr Fans bescheren soll. "T-Bone Tea ist endlich Content, der zieht", so Mark Wilms, Geschäftsführer der Agentur, doppeldeutig. Entwickelt wurde das Produkt federführend von Jung-von-Matt-Texter Oliver Kneip, der einst selbst hauptberuflich als Koch arbeitete und heute auf Youtube ein eigenes Kochshow-Format hat. Außerdem sind Matthias Hess und Niklas Poweleit , Sven Kratzsch (Creative Directors), Rico Noel, Tim Kaun, Benedikt Bischler, Niklas Poweleit (Art Directors) und Thien An Nguyen (Project Manager) an dem Projekt beteiligt. tt
Meist gelesen
stats