Super Bowl T-Mobile rappt mit Ironie und Drake

Mittwoch, 03. Februar 2016
Drake ist der Star des Super-Bowl-Spots von T-Mobile
Drake ist der Star des Super-Bowl-Spots von T-Mobile
Foto: Screenshot Youtube

T-Mobile läuft beim Super Bowl mit Rapper Drake auf. Der Kanadier ist der Frontmann in einem der beiden 30-Sekünder, die die Telekom-Tochter aufs Feld schickt. Kim Kardashian scheint diesmal außen vor.
Seit gestern ist der 30-Sekünder On Air. Zu sehen ist der Musiker bei den Aufnahmen zu seinem Kult-Musikvideo "Hotline Bling". Ende Juli 2015  hat Drake den Song veröffentlicht, das Bühnenbild ist identisch mit einer Szene im Video. Was nicht identisch ist: Der Musiker wird bei der Zeile "You used to call me on my cellphone" unterbrochen. Von Beratern. Juristen. Mit Änderungswünschen. Der Song soll schließlich den Tarifbedingungen namentlich nicht genannter Mobilfunkanbieter entsprechen. T-Mobile kommentiert diese Szene mit: "Mobilfunker machen alles kaputt". Deshalb sollen Kunden, die einfach keine Probleme haben wollen, zum Un-Carrier wechseln. So einfach ist das. Unter dem Begriff "Un-Carrier" ist T-Mobile bereits vor einiger Zeit im Markt etabliert, um sich deutlich vom Rest der Anbieter zu differenzieren. Im vergangenen Jahr ging die aggressive Tarifpolitik des drittgrößten Mobilfunkanbieters in den USA auf. Die Zahl der Handy-Nutzer stieg um 8,3 Millionen auf knapp 63 Millionen an. Die Kreation verantwortet Publicis Seattle. mir
Meist gelesen
stats