Super Bowl Mit dieser bekloppten Romanze wirbt Skittles zum "Big Game"

Mittwoch, 25. Januar 2017
Skittles ist bekannt für schräge Werbung - und macht diesem Ruf beim Super Bowl 2017 mal wieder alle Ehre
Skittles ist bekannt für schräge Werbung - und macht diesem Ruf beim Super Bowl 2017 mal wieder alle Ehre
Foto: Screenshot Youtube

Der Super Bowl ist ja nicht nur die perfekte Plattform für großes, emotionales Storytelling - sondern in vielen Fällen auch einfach nur für ulkige, absurde und bekloppte Markengeschichten. Nach Mountain Dews Kult-Spot "Puppymonkeybaby" aus dem letzten Jahr, treibt anno 2017 mal wieder Skittles die Craziness-Skala nach oben.
Anders als die meisten großen Brands, die beim Super Bowl auftreten, verzichtet die für schräge Werbung berüchtigte Kaubonbon-Marke auf eine Teaserphase im Vorfeld des sportlichen Großereignisses - und veröffentlicht sein Commercial bereits eineinhalb Wochen vor dem Super Bowl (5. Februar). In dem von Adam & Eve/DDB entwickelten 30-Sekünder ist ein Teenager dabei zu sehen, wie er abends vor dem Haus seines Schwarms Katy steht und versucht, sie aus dem Haus zu locken - indem er nacheinander zahlreiche Skittles durch ihr Fenster wirft. Doch dann wechselt die Perspektive in das Zimmer das Mädchens - und die etwas andere Romanze findet ihre urkomische Auflösung. Die Botschaft am Ende des Spots: "Romance The Rainbow. Taste The Rainbow." Auf Agenturseite zeichnet neben Richard Brim (CCO) und Dan Fisher (Creative Director) der deutsche Kreative Till Diestel federführend verantwortlich. Die Mediaplanung steuert Starcom. Produziert wurde der Spot von Outsider, Regie führte Harold Einstein. Die Postproduktion übernahm The Mill. tt
Meist gelesen
stats