Super Bowl Henkel läuft mit Loctite auf

Dienstag, 13. Januar 2015
Daran könnte sich der Henkel-Auftritt orientieren: die aktuelle Win at Glue-Kampagne von Loctite
Daran könnte sich der Henkel-Auftritt orientieren: die aktuelle Win at Glue-Kampagne von Loctite
Foto: Henkel
Themenseiten zu diesem Artikel:

Loctite Super Bowl Henkel Susanne Cornelius


Es ist für Henkel eine Premiere. Erstmals wird der Düsseldorfer Konsumgüterhersteller beim Super Bowl auflaufen. Der Konzern wird sich mit seiner Klebstoffmarke Loctite am 1. Februar einem Millionenpublikum zeigen.
 
Mit dem 30-Sekünder, der während des Werbeblocks zu Beginn des vierten Quarters zu sehen sein wird, will Henkel die Bekanntheit der Marke und deren Umsätze weiter steigern. „Unser Team hat durch seine exzellente Arbeit bei der Distribution von Loctite schon viel erreicht. Jetzt ist der Moment gekommen, den Konsumenten ein ‚Big-Bang‘-Erlebnis zu präsentieren, mit dem wir auch bei der Markenbekanntheit von Loctite in Nordamerika die Führungsrolle einnehmen und uns weiter vom Wettbewerb absetzen wollen", erklärt Susanne Cornelius, Corporate Vice President für das Geschäftsfeld mit Klebstoffen für Konsumenten, Handwerk und Bau bei Henkel. Über den Inhalt wollen die Düsseldorfer noch nichts verraten. Nur soviel ist bisher bekannt. Der Spot wird an die nordamerikanische "Win at Glue"-Kampagne anknüpfen, die mit verschiedenen Clips mit Loctite Lewis in den USA für viel Aufsehen gesorgt hat. Einer der Highlights ist der Loctite Tanz, ein virales Video, das User bislang über 1,3 Millionen Mal angeklickt haben.
„Wir glauben, dass Loctite den USA etwas Einzigartiges zu erzählen hat und wir wissen auch, dass genau das niemand erwartet.“
Fred Chupin
„Bisher wurden Klebstoffe immer über gewöhnliche Kanäle mit langweiligen funktionalen Botschaften beworben“, sagt Fred Chupin, Vice President Marketing North America bei Henkel. „Während dieses Spiels erzählen jedoch die aufregendsten und innovativsten Marken ihre Geschichten auf der größten Bühne. Wir glauben, dass Loctite den USA etwas Einzigartiges zu erzählen hat und wir wissen auch, dass genau das niemand erwartet.”

Man darf also gespannt sein, was die Düsseldorfer auf der wichtigsten amerikanischen Sportbühne abliefern. Die Kampagne selbst stammt von Fallon. mir
Meist gelesen
stats