Sun Express Jens Bischof fliegt jetzt mit Sun Express

Dienstag, 29. November 2016
Wird neuer Chef von Sun Express: Jens Bischof
Wird neuer Chef von Sun Express: Jens Bischof
Foto: Lufthansa
Themenseiten zu diesem Artikel:

Jens Bischof SunExpress Deutsche Lufthansa Jaan Albrecht


Aufstieg für Jens Bischof. Der Vertriebschef der Lufthansa wird ab 1. Januar 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung von Sun Express. Er folgt auf Jaan Albrecht, der das Unternehmen verlässt.

Es sind unruhige Zeiten in der Luftfahrtbranche. Streiks, Zusammenschlüsse, Preiskämpfe, personelle Veränderungen. Keiner weiß das besser als Jens Bischof. Noch verantwortet er bei der Deutschen Lufthansa als Executive Vice President den weltweiten Vertrieb aller Netzairlines der Lufthansa Group. Zudem trägt er als Chief Commercial Officer die kommerzielle Verantwortung am Hub Frankfurt. Ab 1. Januar ist das Geschichte. Dann führt der 51-Jährige Sun Express, das Joint Venture der Deutschen Lufthansa und Turkish Airlines. Er folgt damit auf Jaan Albrecht, der nach nur einem Jahr auf dem Posten zu Saudia wechselt.

Bischof arbeitet seit 1990 für die Lufthansa Group auf verschiedenen Posten. Im März 2005 übernahm er die Verantwortung für die Post-Merger Integration der Swiss in den Lufthansa Konzern. Als Vice President The Americas wechselte Bischof 2006 für fünf Jahre nach New York und war dort für die Lufthansa Organisation in Nord- und Lateinamerika verantwortlich. Zudem war der gelernte Speditionskaufmann Mitglied des Passagevorstandes der Lufthansa Passage Airline. Er übt  zahlreiche weitere Ämter aus. So ist er unter anderem stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats bei der Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH (Neu-Isenburg, Deutschland) sowie stellvertretender Vorsitzender des Beirats von Miles & More. Bischof ist zudem stellvertretender Präsident im Beirat des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) und Mitglied des Verwaltungsrats der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT). mir

Meist gelesen
stats