Studie Online-Branding erhöhen die Kaufwahrscheinlichkeit

Montag, 16. September 2013
Der Vermarkter stellt die Studie auf der Dmexco vor
Der Vermarkter stellt die Studie auf der Dmexco vor

Online-Branding-Werbung steigert sowohl die Markenbekanntheit als auch die Kaufwahrscheinlichkeit des beworbenen Produkts. Das geht aus einer aktuellen Studie des Online-Vermarkters Tomorrow Focus Media hervor, die auf der Dmexco vorgestellt wird. Untersucht wurden in der Studie zwei Branding-Kampagnen aus den Bereichen Körperpflege und Telekommunikation. Die wichtigsten Ergebnisse: Bei den Befragten, die Kontakt mit der Kampagne hatten, stieg die ungestützte Markenbekanntheit im Schnitt um 11,2 Prozent, das Markenimage verbesserte sich um 11,6 Prozent.

Viele User, die die Werbung zur Kenntnis genommen hatten, informierten sich im Anschluss außerdem gezielt über die beworbenen Produkte: Die Anzahl der eingegebenen Suchbegriffe in Suchmaschinen, die mit dem Produkt im Zusammenhang stehen, war bei Teilnehmern mit Werbemittelkontakt um 44,8 Prozent größer als bei Probanden, die diese Kampagne nicht gesehen hatten. Teilnehmer mit Kampagnenkontakt suchten durchschnittlich 22,2 Prozent häufiger produktbezogene Webseiten auf und surften insgesamt sogar fünf Minuten länger auf diesen Webseiten.

Auch in punkto Kaufwahrscheinlichkeit ließen sich positive Effekte nachweisen: Teilnehmer, die Kontakt mit der Online-Branding-Kampagne zum Produkt hatten, kauften dieses um 39,8 Prozent häufiger. Die detaillierten Ergebnisse der Studie "Good Buy Branding" werden am 19. September um 10 Uhr im Seminarraum 1 auf der Dmexco vorgestellt. dh
Meist gelesen
stats