Stream-On Deutsche Telekom macht Justin Bieber zum Weihnachtsmann

Montag, 20. November 2017
Kein Digital Detox: In der neuen Kampagne lässt sich die Protagonistin auch beim Familienessen vom Popstar ansingen
Kein Digital Detox: In der neuen Kampagne lässt sich die Protagonistin auch beim Familienessen vom Popstar ansingen
© Deutshce Telekom

Viele bezeichnen Weihnachten gerne als den Super-Bowl der deutschen Werbung, jetzt überträgt die Telekom mit Justin Bieber eine echte Super-Bowl-Idee auf das Fest der Liebe. Wie schon im Februar für T-Mobile USA tritt der über die sozialen Netzwerke groß gewordene Popstar jetzt auch in Deutschland als Werbebotschafter für den Magenta-Konzern an. Im Mittelpunkt der von DDB kreierten Kampagne steht aber nicht eine große gesellschaftliche Botschaft, sondern das Telekom-Flaggschiffprodukt Stream On.

„Mit Stream On  liegen wir weit über Plan, aber jetzt wollen wir noch mehr,“ sagt Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing der Telekom Deutschland. Diese Botschaft soll die neue Kampagne unter dem Motto „Eure Musik ist jetzt immer an Eurer Seite“ vermitteln. Kern dabei ist ein zweiminütiger Online-Film, in dem sich eine Stream-On-Nutzerin wortwörtlich von Justin Bieber durch ihren Alltag begleiten lässt. Egal ob sie im Bus, beim Einkaufen oder in der Bibliothek ist – der Superstar ist dank Stream On immer dabei. Die Länge des Film ist allerdings nicht zufällig gewählt. Denn die Telekom-Macher haben sich mit dem Bieber-Hit „Friends“ ein Stück ausgesucht, zu dem es noch kein eigenes Musikvideo gibt. Diese Lücke wird nun durch den von Soup Film produzierten Telekom-Clip geschlossen. Dies soll idealerweise dazu führen, dass der Werbespot als Musikvideo-Ersatz von den Bieber-Fans besonders eifrig geteilt wird. Vor diesem Hintergrund war auch klar, dass die Marke bei der Suche nach einem geeigneten Künstler besonders stark auf die Social-Media-Relevanz achtete.

Bei Justin Bieber nutzte die Telekom zudem den Vorteil, dass es schon einen bestehenden Kontakt zum Künstler gab. Bieber hatte im Februar in der Superbowl-Kampagne der US-Tochter T-Mobile die Hauptrolle gespielt. Im Spot „Unlimited Moves“ hatte er allerdings nur den „Celebration Expert“ gespielt.

Dass die Telekom damit mit ihrer bisherigen Tradition der expliziten Weihnachtsbotschaft bricht, sieht Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing der Telekom Deutschland, nicht als Problem: „Mit der neuen Kampagne heben wir uns bewusst vom Look and Feel einer klassischen Weihnachtswerbung ab. Wir bedienen keine Xmas-Klischees, sondern vertrauen auf die Kraft des emotionalen Storytellings.“

Der weitere Vorteil des weihnachtsfreien Auftritts ist die längere Nutzbarkeit der zweifellos kostspieligen Werbepartnerschaft. Bieber wird nicht nur bis Weihnachten, sondern den ganzen Winter über für Telekom im Einsatz sein. Die Kampagne (Planung: Mediacom Düsseldorf) startet am 20. November und wird in einer 40-sekündigen Version in TV, in Online und Print sowie am POS ausgespielt.  cam

Meist gelesen
stats