Spot-Premiere Wie Audi den Rennwagen zur Familienkutsche macht

Montag, 19. August 2013
-
-

Sportwagen gelten gemeinhin als ziemlich unpraktisch - und insbesondere für Familien sogar als völlig ungeeignet. Audi zeigt jetzt, dass diese alte Regel längst überholt ist. In dem neuen TV-Spot des Ingolstädter Autobauers wird der Audi Avant Quattro als Fahrzeug positioniert, das alle wesentlichen Eigenschaften eines Rennwagens mitbringt und dennoch den Anforderungen des Alltags gewachsen ist. HORIZONT.NET zeigt den Spot vorab.
Bei dem 45-Sekünder, der in diesen Tagen in den Werbeblöcken anläuft, setzt Audi voll auf den Überraschungseffekt, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu gewinnen - und zeigt daher Bilder, die auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich erscheinen. So ist etwa in der ersten Szene ein Reisender zu sehen, der von seiner Frau am Bahnhof abgeholt wird und der seine Koffer nicht etwa in ein Taxi, sondern in einen Rennwagen lädt. Auch der Radfahrer, der wenig später in dem Commercial zu sehen ist, packt sein Gefährt nach überstandener Bergtour nicht wie üblich in einen geräumigen Geländewagen, sondern in den Sportflitzer. Dasselbe trifft auf die Kinder zu, die in dem Spot von der Schule abgeholt werden. Ihren Heimweg treten sie nicht in der Familienkutsche, sondern in dem Sportflitzer an.

Die Auflösung folgt am Ende des Commercials: "Jetzt passt Ihr Leben in einen Rennwagen", klärt ein Sprecher aus dem Off die Zuschauer auf, während sich der Sportflitzer in den Audi Avant Quattro verwandelt. Für die Kampagne zeichnet die Hamburger Agentur Thjnk verantwortlich. Produziert hat den Clip Tony Petersen Film. Flankiert wird die TV-Kampagne von Printanzeigen. mas
Meist gelesen
stats