Spot-Premiere Tirendo schickt Sebastian Vettel auf die Winterpiste

Dienstag, 17. September 2013
-
-


Die Zusammenarbeit zwischen dem Online-Reifenshop Tirendo und Markenbotschafter Sebastian Vettel geht in die nächste Runde: Um die Winterreifenangebote zu promoten, schickt Tirendo den Formel-1-Weltmeister im neuen TV-Spot nun auf die verschneite Straße. Den Counterpart bei der gemeinsamen Spritztour übernimmt wieder einmal Komiker Uke Bosse.
Zwei Typen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, in einem Auto vereint: Auf dem Beifahrersitz der coole Formel-1-Pilot, am Steuer der chaotische Pfennigfuchser. Diese ungewöhnliche Kombination sorgt auch im neuen Tirendo-Spot fürs Schmunzeln: "Das Konzept unseres ersten Spots ist so gut angekommen, dass wir auch diesmal auf Uke Bosse und Sebastian Vettel als Team setzen", sagt Ralf Hussar, Geschäftsleiter von Neverest. Die Münchener Agentur hatte auch schon den Vorgänger-Spot im Februar umgesetzt.

Um das Winterreifenangebot in einem passenden Setting zu präsentieren, fahren die beiden Protagonisten im aktuellen Spot nun durch tief eingeschneite Straßen. Wobei "fahren" nicht das richtige Wort ist; stattdessen schleichen Vettel und Bosse im "Rausch der Langsamkeit" hinter einem Schneepflug her - sehr zum Leidwesen der anderen Autofahrer und des Geschwindigkeitsexperten Vettel. Aus dem überfälligen Überholen wird jedoch nichts, da der Sparfuchs Bosse noch Sommerreifen aufgezogen hat. Doch Vettel weiß in seiner Good-Cop-Rolle natürlich einen Ausweg: das Angebot des Online-Reifenshops.

Mit der Kampagne will Tirendo weiter für Traffic in seinem Online-Shop sorgen und die Bekanntheit der erst 2012 etablierten Marke erhöhen. Dafür richtet sich der Spot (Regie: Claas Ortmann) mit den beiden Markenbotschaftern vor allem an die jüngere Zielgruppe der 18- bis 39-Jährigen. Der Spot ist ab sofort in Deutschland und erstmals in Österreich sowie den Niederlanden zu sehen. Neben einem 20-Sekünder wird ein 30-Sekünder in zwei verschiedenen Versionen gezeigt. Hierzulande läuft der Spot auf reichweitenstarken Privatsendern. Darüber hinaus setzt Tirendo auf TV-Sponsoring und Social-Media-Aktivitäten. hor
Meist gelesen
stats