Spot-Premiere Sofort Überweisung liefert auch Komplimente und Action

Dienstag, 21. Januar 2014
-
-

Warum lange warten, wenn man sich seine Wünsche auch sofort erfüllen kann? Diese Frage stellt sich der Bezahldienst sofort.com in seiner ersten TV Kampagne. Der gerade angelaufene TV-Spot unter dem Slogan "Ich will. Und zwar sofort" zeigt allerdings vor allem was sich Shopper nicht wünschen: Lange, umständliche Bezahlverfahren, wenn sie sich mit einem Onlinekauf ein ganz besonderes Erlebnis gönnen wollen. Mit der Kampagne will sich das deutsche Unternehmen als Größe im Payment-Markt etablieren. Der Markenauftritt ist für Sofort.com überfällig. Die Onlinebanking-basierte Bezahllösung ist zwar schon in 25.000 Webshops präsent, aber bei den Endverbrauchern deutlich unbekannter als der US-Wettbewerber Paypal. Gerrit Seidel, Vorsitzender des Vorstands der Sofort AG, will aber nicht nur die Bekanntheit der Marke steigern, sondern auch manchen Nutzern die Ängste vor den Verfahren nehmen: Wir stehen für verbindliches Zahlen mit dem vertrauten Online-Banking, das möchten wir mit unserem Spot transportieren. Zielgruppe sind demnach vor allem Online-Shopper, die aktuell noch per Lastschrift, per Vorkasse via Überweisung und Kreditkarte bezahlen."

Für den Auftritt steht ein Werbe-Etat von insgesamt über sechs Millionen brutto zur Verfügung. Im Rahmen des Budgets sind drei Flights des Spots sowie Online-Werbung geplant. Der Spot zur Kampagne ging am 20. Januar on air. Zu sehen ist die Kreation der Münchner Agentur St. Elmo auf den großen Privatsendern wie Pro Sieben, Sky, Kabel Eins, RTL II, DMAX und Sport 1. Neben dem TV-Spot von Regisseur Tim Löhr, produziert von Bobs Film in Berlin, wird es Online-Werbung geben, die speziell auf Reiseplattformen, Preisvergleichsseiten und anderen Informations-Websites platziert wird. hor
Meist gelesen
stats