Spot-Premiere So wirbt die Telekom für das Netz der Zukunft

Dienstag, 03. September 2013
Auch Printanzeigen gehören zum Mediamix
Auch Printanzeigen gehören zum Mediamix

Die Telekom legt im Wettlauf mit Vodafone um die Marktführerschaft in Deutschland einen Zahn zu. Auf einer Pressekonferenz in Berlin kündigte der scheidende Vorstandschef René Obermann am heutigen Dienstag massive Investitionen an. Die fließen vor allem in den Netzausbau, aber auch in eine große Werbekampagne. HORIZONT.NET zeigt den Spot vorab. Satte 23 Milliarden Euro will die Telekom zwischen 2010 und 2015 für den Netzausbau in Deutschland locker machen. Die Zahl der an das Glasfasernetz angeschlossen Haushalte soll sich bis 2016 auf 24 Millionen verdoppeln. "Kein anderes Telekommunikationsunternehmen investiert so viel , erklärte Obermann am Dienstag in Berlin.

Dass die Telekom ihre Netzoffensive zum Anlass für eine große Kampagne nimmt, versteht sich beinahe von selbst. Im Mittelpunkt des von Stammbetreuer DDB Tribal in Hamburg entwickelten Auftritts steht ein TV-Spot, der das Netz mithilfe computergenerierter Bilder als eine Art lebenden Organismus darstellt, der Städte, Menschen, einfach alles, was wichtig ist, miteinander verbindet. "Das Netz ist unsere Welt, darum investieren wir in seine Zukunft", erklärt eine Stimme aus dem Off am Ende des 45-Sekünders.

Auf den Motiven sind Telekom-Mitarbeiter zu sehen
Auf den Motiven sind Telekom-Mitarbeiter zu sehen
Während der von Markenfilm produzierte 45-Sekünder noch mit konkreten Fakten geizt, geht die Telekom auf den neun verschiedenen Printmotiven sowie auf den Out-of-Home-Werbeflächen und im Internet stärker ins Detail. So erfahren etwa die Leser großer Wochenmagazine und Tageszeitungen, wie es mit dem Ausbau des schnellen LTE-Mobilfunknetzes weitergeht und wie die Telekom 2,5 Millionen Hotspots schaffen will. Dreh und Angelpunkt der Werbeoffensive ist die Microsite Telekom.com/netz-der-zukunft, wo sich Verbraucher über die Pläne konkret informieren können.

"Die Telekom hat das beste Netz, das sie auf der Basis der großen Expertise ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie mit erheblichen Investitionen weiter ausbaut", sagt Hans-Christian Schwingen, Leiter Markenstrategie und Marketing Kommunikation der Deutschen Telekom. "Bei kaum einem anderen Thema ist unsere Marke glaubwürdiger und gibt unser Unternehmen mehr Vertrauen und Sicherheit als in der Rolle als Wegbereiter des digitalen Lebens. Dieses ausgeprägte Engagement wollen wir jetzt nachhaltig in die Öffentlichkeit transportieren."

Einen neuen Dreh erhält die Kampage auch dadurch, dass in dem Spot und auf den Anzeigen Telekom-Mitarbeiter zu sehen sind. Die insgesamt neun intern gecasteten Markenbotschafter, die an der Kampagne mitwirken, sollen das hohe Engagement verkörpern, mit dem die Telekom den Netzausbau vorantreibt. Der Werbedruck kann sich sehen lassen. Allein in diesem Jahr wird die Telekom einen zweistelligen Millionenbetrag in die Kampagne investieren. Dann ist aber noch lange nicht Schluss. Die Kampagne wird im kommenden Jahr fortgesetzt und soll langfristig laufen. mas
Meist gelesen
stats