Spot-Premiere Samsung startet in den USA globale Kampagne zu Galaxy S5

Mittwoch, 05. März 2014
-
-


Am 11. April soll das neue Flaggschiff-Smartphone Galaxy S5 im Handel erhältlich sein, doch noch sind nur Kampagnen von Samsungs Vertriebspartnern zu sehen. Die eigene Markenkampagne zum Galaxy S5 präsentierte der koreanische Elektronik-Hersteller im Werbe-Umfeld der Oscar-Preisverleihung (Leadagentur: Cheil Worldwide) unter dem Claim "Amazing Things Happen". Branchenkennern dürfte gleich eine pikante Ähnlichkeit zum großen Rivalen auffallen.
Der TV-Spot, der klar für die erste Phase der Markteinführung konzipiert wurde, zeigt ähnlich wie die Kampagne zum Vorgängermodell das Gerät in extremer Großaufnahme. Allerdings scheint das Vertrauen auf die eigene Markenkraft seit dem Galaxy S4 größer geworden zu sein. Im neuen Spot verzichtet Samsung völlig auf konkrete Anwendungsaspekte und lässt auschließlich das Design wirken. Wohl eher unbeabsichtiger Nebeneffekt: Der Samsung-Auftritt erinnert nun stark in der Inszenierung an den ebenfalls auf das Design konzentrierten ersten Werbefilm für Apples iPhone 5S.

Ob der Spot in dieser Form auch in Deutschland zu sehen sein witrd, steht derzeit noch nicht fest. Samsung Deutschland feilt derzeit noch an den letzten Details der lokalen Kampagne. Sicher ist nur, dass es in jedem Fall nicht nur bei einem Spot bleiben würde. Traditionell schaltet Samsung nach der ersten heißen Launch-Phase, in der vor allem die Neugier auf das neue Smartphone gesteigert werden soll, weitere Spots, die sich eher auf die Erklärung konkreter Produkt-Features konzentrieren.



In den USA nutzt die Marke derweil noch den durch die Oscar-Übertragung erzeugten Rückenwind. So hat Samsung grade bekanntgegeben, für jeden Retweet des berühmten Oscar-Selfies einen US-Dollar spenden zu wollen. In der Talkshow der Oscar-Moderatorin Ellen DeGeneres legte Samsung zudem gleich mit einem weiteren Placement nach und schenkte allen Mitgliedern des Publikums ein Galaxy Note 3. cam
Meist gelesen
stats