Spot-Premiere Ronaldo, Rooney und Neymar riskieren alles für Nike

Dienstag, 01. April 2014
-
-


Die Spannung steigt: Nur noch etwas mehr als zwei Monate, bis die Fußball-WM in Brasilien angepfiffen wird. Auf den Top-Stars lastet so kurz vor dem Turnier ernormer Druck - ganze Nationen erwarten, dass sie ihre Teams zum Erfolg führen. Mit diesem Druck umzugehen, ist nicht leicht. Doch es gibt nur eine Möglichkeit, ihn loszuwerden: Alles riskieren. Das ist die Botschaft des ersten Teils der neuen Fußball-Kampagne von Nike, in der drei internationale Spitzenfußballer die Hauptrolle spielen. Cristiano Ronaldo (Portugal), Wayne Rooney (England) und Neymar (Brasilien) sind die unumstrittenen Stars ihrer Nationalmannschaften. Haben sie einen guten Tag, können sie Spiele entscheiden. Stimmt ihre Tagesform nicht, kann das die ganze Mannschaft belasten. Was dieser Druck bedeutet, will Nike in dem Spot ersichtlich machen.

In dem von Wieden + Kennedy Portland kreierten 75-Sekünder (Regie: Jonathan Glazer) sieht man die drei Fußballer auf ihrem einsamen Weg ins Stadion. Jeder muss dabei mit einer besonderen Drucksituation zurechtkommen: Ronaldo ist der umjubelte Star, von dem jeder ein Stückchen abhaben will. Neymar trägt das große Erbe der Nummer 10 auf dem Rücken, die vor ihm nationale Idole wie Pelé und Ronaldinho trugen. Und dann ist da noch Wayne Rooney, der das Manko ablegen soll, noch nie ein Tor bei einer WM erzielt zu haben. Spätestens im Spielertunnel im Stadion weicht der Druck jedoch der Entschlossenheit und die Fußballer laufen mit energischem Gesichtsausdruck Richtung Spielfeld.

"Jeder Fußballer wünscht sich, dass ihm einmal die Ehre zuteil wird, für sein Land spielen zu dürfen - damit verbunden sind jedoch ein enormer Druck und eine riesige Verantwortung", sagt Davide Grasso, Chief Marketing Officer bei Nike. "Der Film möchte aufzeigen, wie es einigen der besten Fußballer der Welt trotz dieser immensen Belastung gelingt, dank ihrer Bereitschaft, alles zu riskieren, erfolgreich mit diesem Druck umzugehen." Für diese Spieler bestehe das größte Risiko darin, kein Risiko einzugehen, so Grasso weiter. "Dieses Grundgefühl ist die Essenz des Films und die Botschaft an Fußballspieler jedes Niveaus auf der ganzen Welt. Dies ist ein Teil der #RiskEverything-Kampagne."

Mit der Kampagne schlägt Nike erneut den Weg des Ambush-Marketings ein: Der US-Sportartikler ist zwar kein Sponsor der Fußball-Weltverbands Fifa. Durch seine prominenten Testimonials, die aller Voraussicht nach auch eine wichtige Rolle bei der WM spielen werden, wird Nike jedoch unmittelbar mit dem Turnier verknüpft. Im Kampf um Aufmerksamkeit ist das von großer Bedeutung - zumal Nike im direkten Umfeld der WM dem Fifa-Sponsor und Hauptkonkurrenten Adidas den Vortritt lassen muss. ire
Meist gelesen
stats