Spot-Premiere Obi nutzt Frühjahrskampagne zur E-Commerce-Offensive

Montag, 17. März 2014
-
-


Ab Mitte März will Heimwerker-Markt Obi mit seiner Frühjahrskampagne gleich in mehrerer Hinsicht den ganz großen Wurf wagen. Der Auftritt versetzt die Obi-Kunden nicht nur unter dem Slogan "Mach's einfach mit Obi!" in Fußball-Stimmung, sondern macht erstmals auch den Onlineshop zum expliziten Thema. Im Herbst 2012 hatte Obi-Chef Sergio Giroldi den Aufbau des E-Commerce zur strategischen Priorität erklärt. Nachdem Obi 2013 die Voraussetzungen dafür schaffte, ist jetzt nun der Zeitpunkt für die Werbekommunikation gekommen.
Kampagnen, die die Online-Kanäle eines Händlers präsentieren, sind im Prinzip nicht neu. So bewirbt Hornbach seinen Onlineshop regelmäßig mit eigenen Auftritten. Neu bei Obi ist, dass der TV-Spot die Verschränkung von Online- und Offline-Vertrieb zum zentralen Thema macht. Der von dem dänischen Regisseur Martin Werner umgesetzte 40-Sekünder beginnt mit einem Heimwerker, der während der Renovierung auf seinem iPad eine Handkreissäge im Online-Shop von Obi bestellt. Während der Bestellvorgang läuft, verändert sich die Szene und der Kunde befindet sich in einem Fußballstadion mit 42.000 Obi-Mitarbeitern, die ihm die Handkreissäge überreichen. Im Tag-On folgt dann noch ein Hinweis, dass Kunden die Verfügbarkeit eines Produktes in einer individuellen Filiale auch vorher im Internet überprüfen können.

Mit dem Spot wird deutlich, auf welche Strategie Obi künftig bei der Entwicklung seines Multichannel-Geschäfts setzen will. Statt einfach nur auf die digitale Konkurrenz der Pure-Player zu reagieren, soll der Online-Shop für ein breiteres Angebot und schnellere Produktauslieferung stehen, während der stationäre Handel mit der Beratungsleistung der 42.000 Mitarbeitern einen qualitativen Mehrwert liefern soll.

Die Wahl eines Fußball-Stadions als Rahmen und die eigens produzierte Version des weltbekannten Fußballlieds "You'll never walk alone" (neuer Titel: You'll never work alone) weist zudem darauf hin, dass das Handelsunternehmen diese Kampagne im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft intensiv zu nutzen gedenkt. Als Nicht-Sponsor kann Obi die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien zwar nicht näher thematisieren, aber über die indirekte Integration in die Frühjahrskampagne kann die Marke zumindest von entsprechenden Assoziationen bei der mehrheitlich männlichen Zielgruppe profitieren.

Die von Jung von Matt/Brand Activation kreierte Kampagne wird online mit Werbeschaltungen und Social-Media-Aktionen unterstützt. Auch am PoS wird es Werbemittel zur Kampagne geben sowie eine Neuauflage der im vergangenen Jahr durchgeführten Bonus-Sammelheft-Aktion. cam
Meist gelesen
stats