Spot-Premiere Nescafé Dolce Gusto und der Untote im Blumentopf

Mittwoch, 23. Oktober 2013
-
-


Mit dem smarten George Clooney für Nespresso hat Nestlé Maßstäbe in der Werbung gesetzt, doch was der Konzern jetzt für sein billigeres Kaffeesystem Nescafé Dolce Gusto präsentiert, schraubt die Messlatte noch einmal deutlich höher. In einem interaktiven Youtube-Video macht der von Publicis Conseil kreierte Auftritt aus dem Umzug zweier junger Männer ein surrealistisches Abenteuer mit Kaffeekapsel-Power-Rangern und einem Untoten im Blumentopf.
Die für den französischen Markt gestartete Kampagne liefert ein eindringliches Beispiel dafür, wie die vom Nestlé-Management immer wieder beschworene Digitalisierung des Marketing aussehen könnte. In seiner Strategie folgt der Film mit dem Slogan "Wenigstens der Kaffee ist ein Erfolg" einer traditionellen Werbeidee. Angesprochen werden soll hier offensichtlich eine jüngere Zielgruppe mit eher überschaubaren Fähigkeiten bei Küchenfragen.

Doch während die Zielgruppenansprache in der Vergangenheit wahrscheinlich über mehrere einzelne TV-Spots in jugendlichen Programmumfeldern erfolgt wäre, genügt jetzt ein Youtubefilm, um die komplette Kampagne zu vermitteln. Der Zuschauer sieht, wie die beiden Protagonisten beim Umzug ihren Hausstand auf der Straße ausladen, dann muss er sich durch Klicken auf einen Gegenstand entscheiden, wie die Geschichte weitergeht.

Der Clou an dem spielerischen Ansatz: Hinter den scheinbar harmlosen Einrichtungsgegenständen steht jedes Mal eine andere höchst surreale Geschichte. So schlummert im Blumentopf ein Untoter, der Kleiderschrank ist in Wirklichkeit ein Portal zu einer Paralleldimension voller Sexfilmklischees und der Kühlschrank legt nach dem Anschließen das Stromnetz der Stadt lahm. Inwieweit sich durch derartige Auftritte die Zielgruppe in ausreichend großer Zahl erreichen lassen, wird Nestlé in den kommenden Wochen sorgfältig beobachten. Bisher haben rund 450.000 Youtube-Nutzer den Chaos-Umzug erleben wollen. cam
Meist gelesen
stats