Spot-Premiere Media-Markt Hupentuning für Fitness Kim

Montag, 21. Oktober 2013
-
-

Nach Saturn meldet sich jetzt auch Media-Markt mit einer Markenkampagne zum Jahresende zurück. In dem dem von Ogilvy Frankfurt kreierten Auftaktspot, der derzeit auf Youtube und Facebook zu sehen ist, bringt Fitness Kim aus der verrückten Media-Markt-WG  ihr Auto zur Reparatur. Das Urteil von Werkstattchef Oskar lässt erahnen, dass daraus ein aberwitziges Tuning werden wird: "Männer! Die Lady braucht größere Hupen!" Das Konzept hinter der Kampagne dürfte speziell dem Publikum von männeraffinen TV-Sendern bekannt sein: In Shows wie "Pimp my Ride" oder "Tuning-Alarm!" nimmt sich stets ein Trupp exzentrischer Tuning-Profis eines alten Autos an und macht es innerlich wie äußerlich zum echten Hingucker. Besonders gut funktioniert dieses Format, wenn das fragliche Auto einer technikunerfahrenen hübschen Frau gehört, die von ihrem aufgemotzten neuen Spielzeug zu Tränen gerührt ist.

In der Media-Markt-Kampagne spielt diese Rolle Fitness Kim, die damit auch die formelle Verbindung zur Vorläufer-Kampagne rund um die "Media-Markt-WG" schafft. Diese Kontinuität ist bemerkenswert, denn in der Vergangenheit hatte Leadagentur Ogilvy das Storytelling der Kampagne mehrmals radikal geändert. Auch wenn in der Kampagne die anderen WG-Mitglieder keine Rolle spielen werden, ist ein Auftritt in Zukunft damit durchaus denkbar.

Der Elektronikfachändler will sich allerdings nicht als Lieferant für Automobilelektronik profilieren. "Der Begriff Auto-Accessoires kann ja sehr weit ausgelegt werden. Das Auto ist für uns vor allem das Vehikel, über das wir die Botschaften zu unseren Angeboten transportieren," stellt eine Unternehmenssprecherin klar. Es darf also damit gerechnet werden, dass das umgerüstete Auto am Ende der Kampagne zum Fahren im deutschen Straßenverkehr eher ungeeignet sein wird. cam
Meist gelesen
stats