Spot-Premiere Funny-Frisch holt Lukas Podolski ins Team und erhöht den Werbedruck

Donnerstag, 26. Januar 2017
Neuzugang: Lukas Podolski (l.) wirbt jetzt gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger für Funny-Frisch
Neuzugang: Lukas Podolski (l.) wirbt jetzt gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger für Funny-Frisch
Foto: Intersnack

Kurz vor dem Schließen des Fußball-Transferfensters vermeldet Intersnack eine Neuverpflichtung: Der Lebensmittelhersteller aus Köln stellt seinem langjährigen Markenbotschafter Bastian Schweinsteiger einen kongenialen Partner zur Seite: Ex-Nationalspieler Lukas Podolski. Der Vertrag mit dem "kölsche Jung" läuft zunächst über ein Jahr, das Duo "Poldi" und "Schweini" soll in diesem Zeitraum werblich Vollgas geben. Dafür erhöht Intersnack in 2017 seine Werbe-Spendings.
Den Auftakt macht ein TV-Spot, der ab Ende Januar das Wiedersehen der beiden seit langem befreundeten Fußballer thematisiert. Er knüpft thematisch direkt an den letzten Film mit Schweinsteiger aus dem vergangenen November an (Produktion: E+P Films, Regie: Tim Löhr). Gedreht wurde in Manchester, wo Schweinsteiger derzeit unter Vertrag steht. Bei dieser Produktion hat Intersnack noch weiteres Material generiert, das im Laufe des Jahres im TV und Digital zu sehen sein wird.
Der Fokus liegt dabei nach wie vor beim klassischen Fernsehen, erklärt Marketing Director Claudia Studtmann: "Wir nutzen TV, weil uns dieses Medium die höchste Reichweite ermöglicht. Gleichzeitig sprechen wir unsere Konsumenten aber mit TV auch in der wichtigsten Verwendungssituation unserer Produkte an, nämlich nach 20 Uhr und vor dem Fernseher." Darüber hinaus sei aber auch Digital für Intersnack deutlich wichtiger geworden: "Das ganze Team denkt und arbeitet sehr viel vernetzter und integrierter als früher."
Bastian Schweinsteiger Funny-Frisch
Bild: Intersnack

Mehr zum Thema

Thjnk und Intersnack Bastian Schweinsteiger bleibt Funny-Frisch auch in Manchester treu

Das neue Duo kommt auch bei der weiterentwickelten Crowdsourcing-Aktion "Chipswahl" zum Einsatz. Neu in 2017: Podolski schickt eine eigene Sorte ins Rennen, die mit den Kreationen der User konkurrieren wird. Über die Finalisten von "Schlag den Lukas" entscheidet eine Intersnack-Jury, über das finale Produkt im Handel letztlich die Verbraucher. Beworben wird die Aktion ab März im TV, sie dauert bis in den August. Der Auftritt rund um die "Chipswahl" entsteht wie alle anderen Maßnahmen 2017 in enger Zusammenarbeit zwischen Intersnack und der Agentur Rupp. Im vergangenen Herbst hatte das Unternehmen noch einen Projektetat an Thjnk vergeben, dieses Mandat ist allerdings nach Beendigung des Projekts ausgelaufen.

Darüber hinaus investiert Intersnack in diesem Jahr auch in die anderen Unternehmensmarken. Pombär tritt ab Februar als Co-Sponsor von "The Voice Kids" in Erscheinung, die dazugehörige TV- und Online-Kampagne stammt ebenfalls von Rupp - Die Markenflüsterer. Für die Tortilla-Chips-Marke Chio sieht das Unternehmen ebenfalls noch großes Potenzial und plant daher einen neuen Auftritt im kommenden Herbst. fam
Meist gelesen
stats