Spot-Premiere Bell's Whisky liefert mit "The Reader" eine grandiose Markengeschichte

Mittwoch, 05. Februar 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Markengeschichte Markenfilm Domäne



Große Emotionen und berührende menschliche Geschichten scheinen immer mehr die Domäne der digitalen Marken zu werden. Wie sich auch ein scheinbar altbekanntes Produkt überwältigend inszenieren lässt, demonstriert derzeit die südafrikanische Whisky-Marke Bell's. Ihr Markenfilm "The Reader" erzählt die Geschichte eines alten Herren, der mühsam das Lesen erlernt, um ein ganz spezielles Buch genießen zu können.
Der von der südafrikanischen Agentur King James kreierte Auftritt, wirkt zunächst wie eine traditionelle Markengeschichte, die die Hartnäckigkeit und den Mut eines normalen Mannes feiert. Man sieht den Analphabeten, wie er sich trotz seines fortgeschrittenen Alters der Herausforderung stellt und seine Lesefähigkeiten Schritt für Schritt mühsam verbessert. Schon dieser Teil der Geschichte ist liebevoll und voller sympathischer Details erzählt. Der eigentliche Twist erfolgt allerdings am Ende, als sich heraustellt, dass der Held Lesen gelernt hat, um endlich das von seinem Sohn verfasste Buch lesen zu können.

Die Kampagne, die Bell's als Drink für einen wirklich besonderen Anlass inszenieren will, besticht nicht zuletzt auch durch den Mut, ein für das südafrikanische Publikum wirklich relevantes Thema zu wählen. Darüber hinaus grenzt sich Bell's auch erfolgreich von anderen Spirituosen-Kampagnen ab, die in ihrer Inszenierung tendenziell auf junge Darsteller und Partyatmosphäre setzen. cam
Meist gelesen
stats