Sportwetten-Anbieter So will Bwin das Wettfieber anheizen

Freitag, 11. August 2017
Bwin eröffnet die Wettsaison mit einer crossmedialen Kampagne
Bwin eröffnet die Wettsaison mit einer crossmedialen Kampagne
Foto: Bwin
Themenseiten zu diesem Artikel:

Wettfieber Thailand Taxi Stephan Heilmann DFB Sky Sport 1


Kurz vor dem Start der europäischen Top-Fußball-Ligen will der Sportwettenanbieter Bwin mit einer europaweiten Kampagne das Wettfieber anheizen. Dabei setzt das Unternehmen erstmals auf crossmediales Storytelling.
Herzstück der Kampagne ist ein Film, der sowohl im TV als auch digital zum Einsatz kommt. Darin liefern sich zwei Zwillingsbrüder eine halsbrecherische Verfolgungsjagd durch eine Stadt in Thailand, der eine in einem gelben Taxi, der andere in einem schwarz-weißen Polizeifahrzeug - beide gestohlen. Am Ende kommt es zu einem Showdown an einem Bahnübergang - Ausgang ungewiss.
Hier kommt Bwins Kernthema ins Spiel: Auf einer Microsite können sich die Nutzer entscheiden, welcher der Brüder ihrer Meinung nach das Rennen gewinnt. Dabei soll ein kleines Startkapital für spätere Wetten die Nutzer zur Teilnahme animieren. "Mit dem Spot und der Kampagne geht Bwin neue Wege in der werblichen Inszenierung seiner Sportwettenmarke", sagt Stephan Heilmann, verantwortlich für die Marke Bwin in der DACH-Region. "Erstmals setzen wir auf eine erzählte Geschichte, die die Marke in den Hintergrund treten lässt, aber gleichzeitig die Spannung und Unterhaltung, die unser Markenkern sind, unmittelbar erlebbar macht. In dieser für unsere Branche neuen Form präsentieren wir die Marke Bwin zum Bundeligasaisonstart mit einer starken und sehr wahrnehmbaren Kampagne, die unser Selbstverständnis und unsere Marktposition unterstreichen soll."

Hierzulande kommt der Spot erstmals zum Start des DFB-Pokals am 11. August zum Einsatz. Der 60-Sekünder startet zunächst bei Sky, in den folgenden zwei Tagen belegt Bwin auch die Sender Sport 1, Eurosport, Pro Sieben, Kabel 1 und RTL 2. Bis zum 11. September läuft auf allen relevanten Privatsendern zudem eine 15-Sekündige Fassung. Auch im Kino ist die Kampagne zu sehen, dort hat der Spot hat eine Länge von 90 Sekunden. Der digitale Teil der Kampagne findet abgesehen von der Microsite auch bei Bild.de, Kicker.de, Sport1.de, Spiegel Online und weiteren Online-Portalen statt - Verlängerung in den Social-Media-Bereich inklusive.

Kreiert wurde der Spot von BBH Sport in London. Den Mediaetat für den deutschen Markt, der im mittleren einstelligen Millionenbereich liegt, verwaltet Media Plan in München. ire
Meist gelesen
stats