Internationale Sponsoring Awards FASPO zeichnet beste Sponsoring-Projekte aus

Donnerstag, 25. September 2014
Toan Nguyen und Raphael Brinkert nahmen für Jung von Matt/Sports die Ernennung zum Newcomer des Jahres entgegen
Toan Nguyen und Raphael Brinkert nahmen für Jung von Matt/Sports die Ernennung zum Newcomer des Jahres entgegen
Foto: FASPO

Der Fachverband Sponsoring FASPO hat in Berlin seine alljährlichen Internationalen Sponsoring Awards vergeben. Damit kürt der Verband die besten Sponsoring-Projekte des vergangenen Jahres. Zusätzlich zu der Preisvergabe in den Kategorien Sport, Public, Kultur und Innovation zeichnete der FASPO erstmals auch die Agentur sowie den Newcomer des Jahres aus.
Die größte Kategorie in der Sponsoring-Landschaft ist traditionell der Sport - immerhin finden mehr als die Hälfte aller Sponsorings in diesem Bereich statt. Entsprechend prestigeträchtig ist eine Auszeichnung in der Kategorie Sport. In diesem Jahr setzten sich Beiersdorf und die betreuenden Agenturen Juniper und Neteye mit der Kampagne "Nivea Men - Vorbereitet wie ein Profi" durch. Die Kampagne beweise, "wie eine gezielte Verbindung von kommunikativen mit vertrieblichen Zielsetzungen zu erfolgen hat. Einfache Mechaniken und ein konsistenter Off- und Online Auftritt spiegeln sich in den Kampagnen-Ergebnissen wider", so das Urteil der Jury. In der Kategorie Kultur erhielten die Allianz und die Agentur Sponsorplan einen Award für "Allianz und Lang Lang - Neue Wege in der Kultur", eine Auszeichnung gab es für Warsteiner und das von Art-Fair betreute Projekt "Blooom Award by Warsteiner". In der Wettbewerbsparte Innovation ging der Award an die Deutsche Telekom und Ledavi für die Einreichung "Video-Highlights zum Telekom Cup", während die Agentur Presented By für das Projekt "Deutscher Fußballbotschafter" mit einer Auszeichnung bedacht wurde. Kein Award wurde in der Kategorie Publicsponsoring vergeben. Dafür erhielten die "Fußballschuhe für Rio" von Mercedes-Benz und der Agentur Brands and Emotions sowie die Hamburger Agentur Jung von Matt für das Projekt "DFB-Amateurkampagne" eine Auszeichnung.

Brands and Emotions setzte sich auch in der neuen Bewertungskategorie "Agentur des Jahres" durch. Die Jury würdigte "die konstante und klar erkennbare Weiterentwicklung der Agentur sowie die Vielfalt an themen- und plattformübergreifenden Projekten". Als "Newcomer des Jahres" wurde Jung von Matt/Sports ausgezeichnet. Die Agentur war Mitte des vergangenen Jahres an den Start gegangen und hat seitdem eine Reihe prominenter Mandate - unter anderem vom Deutschen Fußball Bund, dem Deutschen Olympischen Sportbund und Schalke 04 - an Land gezogen. Das sowie "die Exzellenz in der kreativen Umsetzung" seien entscheidend für die Wahl gewesen, teilt der FASPO mit.

Hohen Besuch bekam die Veranstaltung im Haus der Axel Spinger AG aus Herzogenaurach: Adidas-CEO Herbert Hainer wurde wie vorab bekannt gegeben in die Hall of Fame Sponsoring aufgenommen. ire
Meist gelesen
stats