Sponsoring FC Bayern München und Imtech beenden Partnerschaft vorzeitig

Dienstag, 11. Februar 2014
Der FC bayern verliert seinen  EnergieEffizienz-Partner
Der FC bayern verliert seinen EnergieEffizienz-Partner

Imtech fährt sein Engagement im Sport-Sponsoring herunter. Der angeschlagene Energie- und Gebäudetechnikkonzern hat sich mit dem FC Bayern München auf eine vorzeitige Beendigung der seit 2012 bestehenden Partnerschaft verständigt. Als Grund wird die Neuausrichtung der Sponsoring-Strategie von Imtech genannt. Imtech ist seit 2 Jahren EnergieEffizienz-Partner des FC Bayern München. Wie das Unternehmen nun mitteilt, soll künftig nicht mehr der Sport, sondern das gesellschaftliche Engagement im Mittelpunkt des Sponsoring stehen. Imtech war in den vergangenen Jahren immer wieder in die Schlagzeilen geraten. So soll das Unternehmen über Jahre zu hohe Umsätze ausgewiesen haben. Die Nettoschulden des Konzerns soll Ende 2012 bei rund 800 Millionen Euro gelegen haben. Im April 2013 wurde der Abbau von 1300 Arbeitsplätzem angekündigt.

"Etwas mehr Bescheidenheit schadet nicht. Dazu muss eben auch unsere Sponsoring-Strategie passen", sagt Imtech-Geschäftsführer Felix Colsman. Der FC Bayern nimmt es gelassen. "Imtech ist ein Partner, mit dem wir vertrauensvoll zusammengearbeitet und in der kurzen Zeit etliche Dinge erfolgreich angeschoben haben", erklärt Andreas Jung, Vorstand der FC Bayern München AG. "Aber Partnerschaft bedeutet auch, dass man die finanzielle Situation des anderen berücksichtigt. Wir beenden die Zusammenarbeit mit Imtech Deutschland in einem guten Verhältnis und wünschen dem Unternehmen alles Gute", so Jung weiter.

Imtech ist auch seit Juli 2010 als Namensgeber für die Imtech Arena des HSV aktiv. Zudem ist das Unternehmen Business-Partner des VfB Stuttgart. Auch diese Sponsoring-Aktivitäten sollen offenbar schnellstmöglich beendet werden. mas
Meist gelesen
stats