Sponsoring-Beauftragte von Media-Markt im Interview "Fußball passt hervorragend zu unseren Markenattributen"

Freitag, 12. Juni 2015
Andrea Koepfer, Vice President Corporate Communications und verantwortlich für Sponsorships
Andrea Koepfer, Vice President Corporate Communications und verantwortlich für Sponsorships
Foto: Media-Saturn
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ingolstadt FC Ingolstadt Media-Markt Media-Saturn


Wenn der FC Ingolstadt Mitte August in seine erste Bundesligasaison startet, feiert auch der neue Trikotsponsor Media-Markt seine Premiere in der Beletage. Eine Partnerschaft, die aus Sicht von Media-Saturn, das seinen Sitz in Ingolstadt hat, Sinn ergibt. Was die Marke mit dem Engagement bezweckt und wie die Kommunikation aussehen wird, verrät Andrea Koepfer, Vice President Corporate Communications bei Media-Saturn und verantwortlich für Sponsorships, im HORIZONT-Gespräch.

Andrea Koepfer über ...

... die Strategie hinter dem Engagement:

"Fußball passt hervorragend zu unseren Markenattributen: Fußball bereitet Vergnügen, ist emotional, bedeutet Kampfgeist und Fairplay, den Willen, zu siegen und er begeistert eine Menge Menschen. Das passt zu Media-Markt - auch wir wollen mit der Marke Vergnügen bereiten und begeistern. Das wollen wir auch über den Fußball transportieren und unsere Kunden wie Mitarbeiter noch stärker an uns binden."

... das Ziel, auch außerhalb von Ingolstadt das Employer Branding zu stärken:


"Die Verbindung mit einem massenattraktiven, medial so präsenten Sport wie dem Bundesligafußball führt zu einer hohen Wahrnehmung, auch bei unseren Kolleginnen und Kollegen. Weil wir das Sponsoring auch bundesweit in unsere Kommunikation entsprechend einbinden, werden wir unsere Botschaften auch über die Stadtgrenzen Ingolstadts hinaus transportieren. Es geht uns zum einen um den Absender Ingolstadt, zum anderen generell um den Absender Media-Markt. Media-Markt als Vertriebslinie von Media-Saturn ist ein sehr attraktiver Arbeitgeber, der jungen Talenten, Azubis, dem Verkaufspersonal in unseren Märkten ebenso wie Hochschulabgängern und erfahrenen Handels-Kollegen ein sehr attraktives, professionelles und teamorientiertes Arbeitsumfeld mit guten Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Das gilt für alle 260 Marktstandorte und auch für den Standort Ingolstadt, der für viele potenzielle Mitarbeiter noch ein unbeschriebenes Blatt ist und in ihrer persönlichen Planung nicht "the place to be".
Media-Saturn Ingolstadt
Bild: Media-Saturn

Mehr zum Thema

Fußball-Sponsoring Media Markt wird Trikotsponsor bei Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt

... über die anderen Sponsoren beim FCI:

"Media-Markt hat fast 100 Prozent Markenbekanntheit, wir sind ja kein Unternehmen, das versucht, durch den Fußball bekannt zu werden. Unsere Ziele sind anders gelagert, wie oben beschrieben. Das Markenumfeld, also die übrigen Sponsoren bei FC Ingolstadt, passen sehr gut zu Media-Markt. Mit Audi ist der Hauptsponsor das größte Standortunternehmen in Ingolstadt und auch eine extrem positiv positionierte Marke. Wenn Sie so wollen, haben sich drei starke Partner in Ingolstadt, Audi, Media-Markt und der FC Ingolstadt, über ihr gemeinsames Engagement im Sport als Botschafter für ihren Standort verbunden. Und auch die übrigen Sponsoren wie Coca-Cola oder Adidas sind große und starke Marken, die sehr gut zu uns passen."

... die Einbindung des Sponsorings in die Kommunikation:

"Wir arbeiten gerade am Konzept zur bundesweiten Umsetzung des Sponsorships, von denen all unsere 260 Märkte profitieren sollen, auch jenseits des Einsatzes der Spieler. Wie genau wir die Spieler einbinden, steht noch nicht fest. Aber sicherlich von Anfang an in unsere Aktivitäten am Standort Ingolstadt. Die Berichterstattung während des Aufstiegskampfes und zum gelungenen Aufstieg war sehr gut. Und spätestens nach den ersten Spielen in der ersten Liga kennt jeder die Spieler des FCI und unsere Kommunikationsmaßnahmen mögen auch ihren Teil dazu beitragen, denn Sie wissen ja: wenn wir etwas machen, dann sind wir dabei meist nicht leise!" fam

Meist gelesen
stats