Sortimentserweiterung Leagas Delaney bringt neue Kerrygold-Produkte ins TV

Donnerstag, 07. Januar 2016
Die Figur des "Talking Farmer" soll künftig eine wichtige Rolle in der Kommunikation spielen
Die Figur des "Talking Farmer" soll künftig eine wichtige Rolle in der Kommunikation spielen
Foto: Kerrygold

Vor fast exakt einem Jahr gewann Leagas Delaney den Deutschland-Etat der Marke Kerrygold - neben der werblichen Kommunikation bestehender Produkte sollte die Agentur auch die Erweiterung des Sortiments begleiten. Seit dieser Woche rückt Leagas Delaney nun erstmals den Cheddar-Käse von Kerrygold ins TV-Rampenlicht, im April soll außerdem ein weiterer Spot für eine ganz neue Produkt-Range folgen.
Mit der Kampagne will Markeninhaber Irish Dairy Board mit Sitz in Neukirchen-Vluyn den typischen Cheddar-Käse von der grünen Insel im deutschen Markt bekanntmachen. Der 30-Sekünder spielt dabei mit den gleichen Motiven wie die bereits seit mehreren Jahren laufenden Spots für die Butter und den Butterkäse von Kerrygold (Kreation damals: TBWA). Statt lediglich auf irische Landschaftsaufnahmen und eine Off-Stimme zu setzen, bringt Leagas Delaney den sogenannten "Talking Farmer" ins Spiel, der die Verbraucher über die Besonderheiten des Cheddars aufklärt. Laut Agentur soll der Protagonist auch in weiteren Maßnahmen rund um die Marke auftreten und so ein verbindendes Element der Kerrygold-Kommunikation bilden. Seinen nächsten Auftritt im TV hat er im April, wenn die Marke nach dem Cheddar eine neue Produkt-Range einführt. Der aktuelle Spot ist auf Sendern wie RTL, Sat 1, Kabel Eins und Vox zu sehen. Die Produktionseinheit von Leagas Delaney übernahm die Produktion des Films; Regie führte der Schwede Anders Forsman. Die Mediaplanung kommt von der Omnicom Media Group in Düsseldorf. fam
Meist gelesen
stats