Sommerkampagne Coca-Cola wirbt mit heiß begehrtem Poolboy und 50 Traumurlaubszielen

Mittwoch, 17. Mai 2017
Statt Namen nun Urlaubsorte: Coca-Cola macht Lust auf die Reisezeit
Statt Namen nun Urlaubsorte: Coca-Cola macht Lust auf die Reisezeit
© Coca-Cola

Aus "Trink 'ne Coke mit ..." wird in diesem Sommer "Trink 'ne Coke in ...": Coca-Cola startet seine Sommerkampagne und macht dabei gleichzeitig Werbung für insgesamt 50 Urlaubsdestinationen von Antigua bis Waikiki. Die Namen der Traumziele ergänzen auf den Flaschenetiketten und auf Dosen seit kurzem das ikonische Coca-Cola-Logo. Zudem schaltet der Konzern eine neue, durchaus heiße TV-Kampagne.
Diese besteht aus zwei verschiedenen Commercials. Der 30-sekündige Spot "Poolboy" ist dabei für das passende Sommerfeeling zuständig: Zwei Geschwister, männlich und weiblich, schmachten dem in der Sonne schuftenden Poolboy entgegen und wollen ihm eine eiskalte Coke servieren - haben am Ende aber beide das Nachsehen. Den Spot, der hierzulande im Kino und im TV läuft, hat der Konzern gemeinsam mit der Agentur Santo aus Buenos Aires in Chile gedreht. Unterlegt ist er mit Retro-Musik von Tony Dallara aus dem Jahr 1957.
Zudem gibt es einen deutschen Zehnsekünder (Kreation: Ogilvy), der die Sommerpromotion unterstützt. Die Namen der Urlaubsziele fanden nämlich nicht ohne Grund den Weg auf die Coke-Produkte: Jeden Tag verlost die Marke eine Reise in einen der 50 Urlaubsorte. Flankiert wird der Spot von OOH-Motiven (Kreation: Plantage) und Digitalmaßnahmen (Agentur: Scholz & Volkmer). Zudem setzt Coca-Cola auf sein Erfolgsformat Coke TV. In einem Strandhaus auf Ibiza beherbergt Coca-Cola Youtuber aus ganz Europa, die von dort aus Inhalte produzieren. Für die Mediaplanung zeichnet Mediacom in Düsseldorf verantwortlich. Fischer-Appelt kümmert sich um PR und Social Media. fam
Meist gelesen
stats