Sodastream Scarlett Johansson lässt das Wasser prickeln

Dienstag, 14. Januar 2014
Scarlett Johansson wird globales Markengesicht von Sodastream
Scarlett Johansson wird globales Markengesicht von Sodastream

Sodastream erhöht den Druck in der Werbung. Das Wassersprudel-Unternehmen aus Israel gewinnt vor dem Super Bowl in den USA Scarlett Johansson als weltweite Markenbotschafterin. In Deutschland ist derweil eine neue TV-Kampagne angelaufen. Johansson wird erstmals für Sodastream beim Super Bowl am 2. Februar zu sehen sein. Die Schauspielerin, die als Fan der Marke gilt, soll weltweit das Image des Trinkwassersprudlers positiv aufladen. Für den Film, der während des Finales der National Football League zu sehen ist, konnte Sodastream als kreative Köpfe Alex Bogusky und David Littlejohn gewinnen.

Derweil erhöht Henner Rinsche hierzulande bereits den Werbedruck. In Deutschland, Österreich und der Schweiz - alle drei Märkte werden von dem Geschäftsführer verantwortet - hat Sodastream unterschiedliche Spots in die Werbeblöcke geschickt. In Deutschland ist der neue TV-Auftritt eine Weiterentwicklung der Kampagne aus dem vergangenen Jahr. Neben dem Claim "Einfach sprudeln statt schwer schleppen" stellt Sodastream diesmal die Ökotest-Bewertung Sehr Gut" heraus. Die Kreation der Kampagne liegt bei der GK Film AG

Mit der Resonanz auf die ersten Ausstrahlungen ist Rinsche zufrieden. "Die Sodastream-Suche auf google.de sind so schon fast so hoch wie unsere bisherigen Allzeit-Hochs Juli/August 2013, obwohl der nass-kalte Januar eigentlich off season" für Softdrinks ist", sagt Rinsche. Gegenüber Januar 2013 ist die Suche auf Google.de sogar fast dreimal so hoch.

Eine ähnliche Entwicklung gibt es auch auf dem Schweizer Markt. Rinsche ist überzeugt, dass sich die erhöhten Suchanfragen auf den Umsatz auswirken werden. Im dritten Quartal 2013 war der Umsatz des Unternehmens in Westeuropa um 43 Prozent auf 75,5 Millionen US-Dollar angestiegen. Und mit Scarlett Johansson hat das Unternehmen im Laufe des Jahres noch ein weiteres Ass im Ärmel. Die Künstlerin soll auch im DACH-Marketing eingesetzt werden, das in diesem Jahr noch mit weiteren TV-Flights arbeiten wird. Wann und wie ist derzeit aber noch offen. mir
Meist gelesen
stats