Social-Web-Studie Scarlett Johansson, Arnie und Kermit garantieren noch keinen Viralerfolg

Donnerstag, 08. Mai 2014
"Puppy Love" von Budweiser und Anomaly war der erfolgreichste Super-Bowl-Spot 2014
"Puppy Love" von Budweiser und Anomaly war der erfolgreichste Super-Bowl-Spot 2014


Scarlett Johansson, Bob Dylan, David Beckham, Arnold Schwarzenegger und U2 - die Liste mit Stars, die dieses Jahr in den Werbepausen des Super Bowls auftauchten, lässt sich endlos fortsetzen. Doch die Prominzenz von Testimonials ist nach einer Studie der Social-Video-Marketing-Plattform Unruly noch lange keine Garantie für einen Viralhit - kurz vor der Fußball-WM in Brasilien ein warnendes Beispiel für die Werbungtreibenden. Laut der Untersuchung gaben nur wenige User an, Social Videos vor allem wegen der prominenten Darsteller zu teilen. Unter den drei am häufigsten geteilten Super-Bowl-Spots findet sich kein einziger, in dem ein Prominenter auftritt - in den ewigen Top 100 der viralsten Onlinevideos überhaupt sind es nur 15 Prozent. Die Charts führte in diesem Jahr mit "Puppy Love" von Budweiser ein Clip an, der auf Tiere und Emotionen setzt. Unruly schließt daraus, dass Werbungtreibende, die in ihren Spots prominente Testimonials einsetzen, damit ihr Geld verschwenden.

Einer der Viralhits 2014: "Supergeil" von Edeka und Jung von Matt
Einer der Viralhits 2014: "Supergeil" von Edeka und Jung von Matt
"Um einen viralen Erfolg zu erzielen, müssen nicht unbedingt bekannte Stars gezeigt werden. Ein gutes Beispiel ist der kürzlich veröffentlichte 'Supergeil'-Spot von Edeka. Dieser war unglaublich erfolgreich, auch wenn der Sänger Friedrich Liechtenstein davor keine große Berühmtheit war," sagt Martin Dräger, Geschäftsführer von Unruly Deutschland.

Die Studie zeigt außerdem, dass Spots mit prominenten Sportlern weitaus häufiger geteilt werden als Videos mit VIPs aus der Entertainmentbranche - ein gutes Signal für die Sponsoren rund um die Fußball-WM in Brasilien. Ganz vorne liegt momentan der Sportartikler Nike, der im aktuell meistgeteilten WM-Spot gleich mehrere hochkarätige Fußballer an den Start bringt - darunter Cristiano Ronaldo, Neymar, Wayne Rooney und Zlatan Ibrahimovic. Fans teilten das Video seit dem Launch am 25. April bereits 745.706 Mal im Social Web.

Die Untersuchung wurde mit Hilfe des Unruly Share Rank erstellt, einem Algorithmus, der über 430 Milliarden Video Views und mehr als 85.000 Datenpunkte nutzt, um vorauszusagen wie erfolgreich Videoinhalte im Social Web sein werden. Werbespots zum Super Bowl 2014 wurden analysiert, um eine vergleichbare Basis aus mehreren Kampagnen, die von Marken zur selben Zeit gelauncht wurden zu schaffen. fam
Meist gelesen
stats