Social-Media-Kampagne Samsung, Mario Götze und die Zukunft des Fernsehens

Freitag, 06. Mai 2016
Mario Götze ist auch zur Europameisterschaft 2016 das Gesicht der Samsung-Kampagne
Mario Götze ist auch zur Europameisterschaft 2016 das Gesicht der Samsung-Kampagne
Foto: Samsung
Themenseiten zu diesem Artikel:

Samsung Mario Götze Georg Rötzer Sky Leo Burnett


Spätestens als Mario Götze in der 113. Minute des WM-Finals 2014 das Siegtor für Deutschland erzielte, wussten die Verantwortlichen im Marketing von Samsung, dass ihnen mit der Verpflichtung des Testimonials ein echter Glückgriff gelungen war. Der Bayern-Star schoss sich nicht nur in die Herzen der Deutschen, sondern war weltweit in den sozialen Netzwerken in aller Munde. Da überrascht es nicht, dass Götze auch zur EM 2016 im Mittelpunkt der Kommunikation des Elektronikherstellers steht.
"Nur das ist Fernsehen" - unter diesem Motto hat Samsung Anfang Mai eine mehrstufige Kampagne gestartet, in deren Mittelpunkt die Super-Ultra-HD-Geräte (kurz: SUHD-TV) der Marke stehen. Dabei verzichtet die Marke zunächst auf einen eigenen TV-Spot und verlässt sich vielmehr auf die Social-Media-Power ihres prominenten Markenbotschafters - schließlich kommt der 23-Jährige kanalübergreifend auf knapp 20 Millionen Follower in den Netzwerken. Mit dem Hashtag #GoetzeGuckt teasern sowohl Samsung als auch Mario Götze auf Facebook, Twitter und Instagram aktuelle TV-Höhepunkte wie den "Tatort", die neue Staffel von "Game of Thrones" und das Saisonfinale in der Fußball-Bundesliga in Echtzeit an. Durch die hohe Interaktionsrate in Götzes Fan-Community und das Zusammenspiel der Kanäle des Testimonials mit denen von Samsung setzt das Unternehmen in dem ersten Flight der Kampagne auf eine hohe digitale Reichweite. Begleitet wird der Auftritt in den sozialen Netzwerken von kontextuell eingesetzten Banner-Ads.

Für Georg Rötzer, Vice President Corporate Marketing bei Samsung, ist die Präsenz des Herstellers im Fußballumfeld deshalb logisch, weil die EM eines der großen TV-Events des Jahres bildet: "Es gibt kaum ein Ereignis, an dem sich so deutlich die ungebrochene Faszination des Fernsehens zeigt. Das gemeinsame Fußballgucken, das Mitfiebern, Leiden und Anfeuern der eigenen Mannschaft bis zum Finale – das ist doch 'in a nutshell', was packendes Home Entertainment ausmacht", so Rötzer gegenüber HORIZONT. Zudem bedeutet das Turnier in Frankreich für Samsung die erfolgreichste Abverkaufsphase neben dem Weihnachtsgeschäft. "Da kommt es nicht von ungefähr, dass wir für unsere Kampagne den Claim 'Nur das ist Fernsehen' gewählt haben."
Allerdings hören die Werbemaßnahmen in den Social-Media-Kanälen nicht auf. Parallel ist Samsung dank einer Kooperation mit Sky in das Multiscreen-Umfeld zum Start der sechsten Staffel von "Game of Thrones" eingebunden. Ab 23. Mai wird außerdem ein TV-Spot auf reichweitenstarken Sendern ausgestrahlt, in dem die Quantom-Dot-Color-Technologie der SUHD-Fernsehgeräte beworben wird. Ein weiterer Markenfilm in den Online-Kanälen (siehe oben) rundet die "Nur das ist Fernsehen"-Kampagne ab. Laut Georg Rötzer zielt der Multichannel-Auftritt in seiner Gesamtheit darauf ab, "dass dass die Konsumenten bereits zum Kauf eines neuen TV-Geräts animiert werden, bevor das Sportereignis beginnt". Noch während der Europameisterschaft um Awareness zu buhlen, mache für eine Marke wie Samsung deshalb eher wenig Sinn.

Die Digitalmaßnahmen rund um Mario Götze wurden von Scholz & Volkmer in Wiesbaden entwickelt. Die deutsche Adaption des globalen Online-Markenfilms übernahm Leo Burnett in Frankfurt. Die Mediaplanung steuerte Starcom. tt
Meist gelesen
stats