Slogan-Streit Mercedes kapert Werbespruch von BMW

Dienstag, 16. Juli 2013
Der "neue" Mercedes-Slogan hat bereits eine BMW-Geschichte
Der "neue" Mercedes-Slogan hat bereits eine BMW-Geschichte
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbespruch Mercedes-Benz BMW Schonmal Jung von Matt Hamburg GT


In der Werbung hat es ja so ziemlich alles schonmal gegeben. Selbst Logos und Claims sorgen bisweilen für ein Deja-vu-Erlebnis. Wenn allerdings ein Unternehmen den Slogan eines direkten Mitbewerbers kapert, hört der Spaß auf. Aktuellstes Beispiel ist Mercedes-Benz. Die gerade angelaufene Mega-Kampagne für die neue S-Klasse arbeitet mit einem Werbespruch von BMW. Die Verantwortlichen bei der Münchner Automarke sind not amused.
Auch BMW warb bereits mit dem Slogan "Vision erfüllt"
Auch BMW warb bereits mit dem Slogan "Vision erfüllt"
"Vision erfüllt" lautet der Slogan der von Jung von Matt, Hamburg, entwickelten Werbekampagne, mit der Mercedes-Benz seit vergangener Woche für seine neue S-Klasse trommelt. Das Problem: Mit dem Spruch, der sowohl in einem TV-Spot als auch auf Printanzeigen zum Einsatz kommt, hat vor nicht allzu langer Zeit BMW geworben. Zwar stand in der 2011 von Serviceplan entwickelten Anzeigenkampagne mit der BMW K 1600 GT ein Motorrad und kein Pkw im Mittelpunkt (siehe Motiv links). Dass mit Mercedes nun aber ein direkter Konkurrent den Slogan für eigene Werbezwecke kapert, stößt den Münchnern doch übel auf.

"Wir sind schon irritiert", erklärt Hans de Visser, General Manager Marketing bei BMW Motorrad, gegenüber HORIZONT.NET. De Visser hat zwar nach eigenen Angaben auch schon des Öfteren die "Erfahrung gemacht, dass sich Agenturen bisweilen schwertun, originelle Ideen zu entwickeln oder einen neuen Dreh zu finden" und hat daher grundsätzlich auch Verständnis für solche Vorfälle. Bei der neuen Kampagne für die S-Klasse gibt es aber für seinen Geschmack ein paar Übereinstimmungen zu viel.

Auch BMW ließ seine Fahrzeuge auf Anzeigen schon über Wasser fahren
Auch BMW ließ seine Fahrzeuge auf Anzeigen schon über Wasser fahren
Neben dem Slogan erinnere auch die visuelle Darstellung stark an die BMW-Kampagne von vor zwei Jahren. "Nicht nur die Mercedes S-Klasse ist so außergewöhnlich und innovativ, dass sie quasi übers Wasser fährt", sagt de Visser - und verweist auf ein Anzeigenmotiv, auf dem wie in der aktuellen Mercedes-Kampagne ein Fahrzeug übers Wasser gleitet (siehe Motiv links). Nur, dass es sich diesmal nicht um ein Fahrzeug der S-Klasse, sondern um eine K 1600 von BMW handelt. Die Gerichte werden sich mit dem Fall wohl nicht beschäftigen müssen. "Wir werden keine rechtlichen Schritte einleiten", sagt de Visser, der nicht unkollegial sein will.

Update: Das sagt Mercedes-Benz

Mercedes-Benz kann die Vorwürfe nicht nachvollziehen. "Natürlich werden vor einer Kampagne Slogans gecheckt, das ist auch in diesem Fall so gewesen", beteuert ein Sprecher gegenüber HORIZONT.NET. Die BMW-Kampagne sei den involvierten Personen daher auch durchaus bekannt gewesen. Nach Einschätzung von Mercedes-Benz wurde der Spruch "Vision erfüllt" auf den Anzeigenmotiven seinerzeit aber lediglich als Headline und nicht als durchgängiger Slogan eingesetzt. Außerdem sei die S-Klasse-Kampagne für einen weltweiten Einsatz konzipiert worden. Der internationale Slogan "Vision accomplished" sei daher auch erst im zweiten Schritt eingedeutscht worden. Mercedes-Benz habe niemals die Absicht gehabt, einem Wettbewerber zu schaden. mas
Meist gelesen
stats