Skoda-Kampagne Ein Octavia zwischen Muckis, Mega-Eistüten und Macho-Teddies

Mittwoch, 31. Juli 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland Škoda Auto Muckis Großbritannien London VW


In Deutschland feiert Skoda derzeit noch die besonderen Momente, die durch den neuen Octavia noch spezieller werden, in Großbritannien ist man hier schon ein deutliches Stück weiter. In der gerade angelaufenen TV-Kampagne von Fallon, London, gönnt sich der Octavia vRS eine Spazierfahrt in einer Nachbarschaft, die normalen Zeitgenossen Minderwertigkeitsgefühle bescheren würde. Denn hier haben sogar die Eistüten ein XXXL-Format. Der Spot ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Hingucker und vermutlich für jeden Bodybuilding- und Tuningformat ein wahrgewordener Traum: In dieser Vorstadt haben sogar die Teddybären Muskelberge, die Kinderwägen könnten bei jedem Monstertruck-Wettbewerb abtreten und der Gartenschlauch zum Blumenbewässern könnte problemlos als Wasserkanone in einer Straßenschlacht eingesetzt werden. Und doch sind es die Bewohner dieser powerverliebten Vorstadt, denen der Mund offen steht. Denn sie bekommen erstmals den neuen Octavia vRS zu Gesicht. "It's not your everyday family car," verspricht der Spot.

Skoda folgt mit dem Auftritt der Marketingstrategie, die auch schon VW in ausländischen Märkten zum Erfolg geführt hat. So gehört die US-Einführungskampagne "Think Small" für den VW-Käfer seit den 60er Jahren zu den großen Klassikern der Werbegeschichte. Auch die Skoda-Modelle stehen auf Grund ihres Designs in dem Ruf, eher biedere Autos zu sein, denen das gewisse Etwas fehlt. Die Marke vermittelt daher gerne das Gefühl, dass das eigentliches Potenzial seiner Modelle unter der Oberfläche liegt.

Ob die Kampagne auch in Deutschland eingesetzt wird, ist eher zweifelhaft. Skoda nutzt zwar gerne TV-Spots, die sich in lokalen Märkten bewiesen haben, auch weltweit. Aber in Deutschland verfolgt die Marke zusammen mit Lead-Agentur Leagas Delaney einen zurückhaltenderen Kurs, die die Seriosität der Marke betonen soll. cam
Meist gelesen
stats