Sixt Wie der Autovermieter legale Schleichwerbung am Flughafen betreibt

Montag, 29. September 2014
Der Autovermieter Sixt setzt Schleichwerbung wortwörtlich in die Tat um
Der Autovermieter Sixt setzt Schleichwerbung wortwörtlich in die Tat um
Foto: Sixt/Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sixt Flughafenwerbung Jung von Matt


In Sachen Flughafenwerbung hat sich Sixt schon vor längerer Zeit einen Namen gemacht - 2013 wurde der Autovermieter etwa von der Initiative Airport Media nach drei Monatssiegen auch mit dem Airport Media Award des Jahres ausgezeichnet. Jetzt setzt das Unternehmen noch einen drauf und nutzt die Flughäfen der Republik ganz offiziell für "Schleichwerbung" der legalen Art.
Die Idee ist ebenso einfach wie skurril: Ein als Schnecke verkleideter Promoter kriecht durch den Münchner Airport und wirbt mit der Aufschrift "Achtung Schleichwerbung: Sixt ist günstig!" für die Mietwagenangebote von Sixt. Dabei bahnt er sich seinen Weg durch wartende Passagier-Schlangen, Gepäckbänder und Rolltreppen - und auch vor einem Ausflug zur Autovermieterkonkurrenz macht die Schnecke nicht halt. Zu sehen ist der Spot seit heute auf dem Youtube-Kanal des Unternehmens und in diversen Social-Media-Kanälen. Für die Kreation verantwortlich zeichnet Jung von Matt/Alster. Mit der Agentur hatte Sixt vor kurzem auch den selbstironischen Auftritt von Schlagersänger Roberto Blanco inszeniert. fam
Meist gelesen
stats