Shopping-Studie Deutsche geben im Schnitt 453 Euro für Weihnachtsgeschenke aus

Mittwoch, 29. November 2017
Die Deutschen zeigen sich beim Weihnachtsgeschenke-Kauf großzügig
Die Deutschen zeigen sich beim Weihnachtsgeschenke-Kauf großzügig
© Fotolia
Themenseiten zu diesem Artikel:

Weihnachtsgeschenk Preisvergleichsportal


Weihnachtszeit ist ja bekanntlich Geschenkezeit. Das Preisvergleichsportal Guenstiger.de hat jetzt untersucht, wie viel die Deutschen im Schnitt für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Das Ergebnis spricht dafür, dass die Menschen hierzulande zum Fest die Spendierhosen anhaben. Die Befragung von Guenstiger.de unter 600 Verbrauchern hat ergeben, dass die Deutschen im Schnitt stolze 453 Euro für Geschenke investieren. Männer geben dabei mit 523 Euro deutlich mehr aus als Frauen (386 Euro).
Auf böse Überraschungen unterm Weihnachtsbaum wollen die Menschen jedoch verzichten - und verschenken deshalb am häufigsten Gutscheine (34 Prozent). Auf Platz 2 der beliebtesten Geschenke folgen Spielwaren (25 Prozent), auf Rang 3 liegt Bargeld (24 Prozent). Komplettiert werden die Top 5 von Parfüm (19 Prozent) und Genussmitteln (17 Prozent). Umgekehrt steht auf dem Wunschzettel der Deutschen das Bargeld ganz oben (24 Prozent). 17 Prozent der Befragten wünschen sich ein Smartphone, Gutscheine bevorzugen 16 Prozent. Bemerkenswert: 12 Prozent der Deutschen wünschen sich gar nichts zum Fest - Platz 4 im Ranking von Guenstiger.de. Dagegen hoffen 11 Prozent auf eine Reise als Geschenk.
Am liebsten verschenken die Deutschen zu Weihnachten Gutscheine - um negative Reaktionen zu vermeiden
Am liebsten verschenken die Deutschen zu Weihnachten Gutscheine - um negative Reaktionen zu vermeiden (© Guenstiger.de)
Zudem geben 15 Prozent der Umfrageteilnehmer an, dass sie mehr Geld als im Vorjahr ausgeben möchten, wohingegen 16 Prozent weniger tief in die Tasche greifen wollen. 64 Prozent der Befragten vergleicht vor dem Geschenkekauf die Preise, um nicht unnötig viel Geld auszugeben.

Wenn es darum geht, wo die Konsumenten ihre Geschenke einkaufen, hat der Onlinehandel mit 38 Prozent gegenüber dem stationären Handel (17 Prozent) klar die Nase vorne. Dennoch kaufen die meisten Menschen hierzulande sowohl im Internet als auch in den Geschäften ein (45 Prozent). Schließlich beschenken die meisten Deutschen (41 Prozent) insgesamt vier bis fünf Personen. An erster Stelle stehen dabei - wenig überraschend - die Partner (71 Prozent), gefolgt von den eigenen Kindern (70 Prozent) und den Eltern (53 Prozent). tt
Meist gelesen
stats