Shopping-Gewohnheiten Supermärkte sind austauschbar, Marken nicht

Dienstag, 13. Juni 2017
Wocheneinkauf im Supermarkt (© R. B. / PIXELIO)
Wocheneinkauf im Supermarkt (© R. B. / PIXELIO)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Markentreue Supermarkt Discounter


Wie halten es die Deutschen eigentlich mit der Markentreue? Laut einer repräsentativen Umfrage eines Cashback-Portals kaufen zwar wenige Verbraucher immer beim gleichen Supermarkt ein. Dafür setzen sie aber bei einigen Produkten stets auf dieselbe Marke. Vor allem bei Zigaretten, Kaffee oder Zahnpasta gehen die Befragten auf Nummer sicher.
Um herauszufinden, welche Rolle Marken beim Einkauf der Deutschen spielen, hat das Cashback-Portal Shoop.de ein Online-Marktforschungsinstitut beauftragt, das im Mai 2017 insgesamt 1.033 Teilnehmer befragt hat. Das wenig überraschende Ergebnis: Den Deutschen kommt es beim Shopping vor allem auf die beste Qualität und das beste Angebot an. Für die meisten gibt es nicht den einen Supermarkt oder Discounter, bei dem sie immer einkaufen. Den Studienergebnissen zufolge geht nur jeder vierte (25 Prozent) der Befragten stets in den gleichen Supermarkt, 56 Prozent tun es manchmal. Jeder fünfte sucht nie denselben Supermarkt auf. Eine ähnliche Entwicklung gibt es bei den stationären Geschäften. Hier shoppt nur ein Viertel der Befragten immer im selben Laden. Noch geringer ist die Zahl derer, die einem Online-Shop treu bleibt: Nur 10 Prozent gehen immer auf der gleichen Webseite auf Schnäppchenjagd, aber immerhin 62 Prozent tun dies manchmal.

Was für die Verbraucher beim Einkaufen zählt, ist vor allem das attraktivste Angebot. So kaufen 26 Prozent immer dort, wo es die günstigsten Preise gibt, 65 Prozent tun es manchmal. 29 Prozent der Befragten würden auf jeden Fall den Webshop wechseln, falls dort ein attraktiverer Preis winkt.

Bei einigen Produktkategorien ist die Experimentierfreude der Deutschen wenig ausgeprägt. Vor allem Raucher bleiben ihrer Lieblings-Marke treu (53 Prozent). Außerdem entscheiden sich 38 Prozent der Probanden immer für den gleichen Kaffee, 37 Prozent kaufen die gleiche Tiernahrung und 36 Prozent die gleiche Zahnpasta. Auch Waschmittel und Deo (jeweils 35 Prozent) werden offenbar ungern gewechselt. Genauso oft entscheiden sich die Deutschen für ein Smartphone des Herstellers ihres Vertrauens.

Warum die Befragten den Produkten treu bleiben, haben die Umfragenbetreiber ebenfalls erfragt. Sie fanden heraus, dass die Qualität einer Marke in 92 Prozent der Fälle zu einer Kaufentscheidung führt. Außerdem geben 91 Prozent der Befragten an, dass Produkte, die sie immer wieder kaufen, ihren Anforderungen entsprechen. 89 Prozent bleiben einem Produkt treu, weil sie wissen, was sie für ihr Geld bekommen. Der günstigste Preis einer Marke ist für mehr als die Hälfte der befragten Konsumenten entscheidend (62 Prozent). Außerdem hat die ferne Vergangenheit offenbar Einfluss auf ihre Kaufentscheidungen: Für 41 Prozent spielt es beim Shopping eine Rolle, ob sie ein Produkt bereits aus ihrer Kindheit kannten. bre
Meist gelesen
stats