Hornbach Ogilvy-One-Chefin Katja Sottmeier steigt bei Baumarktkette ein

Freitag, 24. April 2015
Wechselt von Ogilvy One zu Hornbach: Katja Sottmeier
Wechselt von Ogilvy One zu Hornbach: Katja Sottmeier
Foto: Ogilvy
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hornbach Karsten Kühn Ogilvy One Heimat


Kaum war die News draußen, dass die Geschäftsführerin von Ogilvy One Katja Sottmeier auf Kundenseite wechselt, "weil ihr Herz für den Handel schlägt" und sie ein tolles Angebot erhalten habe, brodelte die Gerüchteküche. Mittlerweile ist klar wohin sie geht: Nach Informationen von HORIZONT steigt sie bei Hornbach ein. Das bestätigt ein Unternehmenssprecher auf Anfrage.

Welche Funktion sie bei der Pfälzer Baumarktkette übernehmen wird, möchte ihr künftiger Arbeitgeber allerdings noch nicht kommunizieren. Derzeit lasse sich nur so viel sagen, dass sie wohl im Herbst an Bord kommt, so der Sprecher. Dem Vernehmen nach soll eigens für sie eine neue Position geschaffen werden.

Sottmeier, die früher bei Ikea tätig war, hat ihre Kernkompetenzen in den Bereichen digitale Transformation und CRM. Diese Erfahrungen wird sie auch in ihrer neuen Rolle einbringen. Offenbar wurde sie von Marketingvorstand Karsten Kühn geholt, an den sie auch berichten wird.
Katja Sottmeier verlässt Ogilvyone (Foto: Agentur)

Mehr zum Thema

Ogilvy One Geschäftsführerin Katja Sottmeier geht

Kühn ist seit Anfang Oktober für Hornbach tätig. Zuvor war er Geschäftsführer von Redblue Marketing, der hauseigenen Marketinggesellschaft der Media-Saturn-Gruppe. Diese wiederum hat in der Vergangenheit mit Ogilvy zusammengearbeitet. Das Agenturnetzwerk war bis vor kurzem die Leadagentur von Media-Markt und betreut den Kunden noch immer im CRM-Bereich. Neue Leadagentur ist die Hirschen Group, die für den Kunden eine eigene Einheit unter dem Namen "Rote Hirschen" etabliert.

Hornbach ist vor allem für seine kreativen und vielfach preisgekrönten Saisonkampagnen bekannt, die seit vielen Jahren von Stammbetreuer Heimat in Berlin entwickelt werden. Ob sich mit den Veränderungen im Marketing der Baumarktkette auch an der Werbung etwas ändert, bleibt abzuwarten. Sottmeiers kreativer Anspruch ist ebenfalls hoch: Ihr früherer Arbeitgeber Ikea gilt diesbezüglich als ebenso anspruchsvoll wie die Ogilvy-Gruppe.
So blickt ein Handwerker drein, dem sein liebstes Kleidungsstück abhanden gekommen ist
Bild: Screenshot Youtube / Hornbach

Mehr zum Thema

Hornbach-Frühjahrskampagne Heimat dichtet eine Ode an die Handwerker-Hose

Jahrelang galt Marketingvorstand Jürgen Schröcker auf der Unternehmensseite als treibende Kraft hinter den herausragenden Hornbach-Kampagnen. Bereits 2004 wurde er dafür vom ADC zum Kunden des Jahres gekürt. Vor zwei Jahren hat er das Unternehmen überraschend verlassen, daraufhin übernahm zunächst Steffen Hornbach die Führung des Marketingressorts. Mitte 2014 wurde schließlich bekannt, dass Redblue-Mann Kühn kommen wird. bu

Meist gelesen
stats