Ritter Sport Mett, Striche statt Punkte und Windeln für Hunde Die besten Aprilscherze 2014

Dienstag, 01. April 2014
Bei Payback werden ab sofort Striche statt Punkte gesammelt
Bei Payback werden ab sofort Striche statt Punkte gesammelt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Aprilscherz Glatteis AS&S Radio Windel Europa FIFA Brasilien



Am heutigen Dienstag muss man höllisch aufpassen: Es ist der 1. April. Zahlreiche Unternehmen und Medien versuchen ihre Kunden, Leser und Zuhörer wieder auf's Glatteis zu schicken. HORIZONT.NET präsentiert die schönsten Aprilscherze von Medien und Unternehmen.

Payback stellt von Punkten auf Striche um

Manch einer gerät in der digitalen Welt durchaus auf Irrwege. So teilt Payback mit, dass Kunden des Bonussystems künftig Striche statt Punkte sammeln. Dominik Dommick, Geschäftsführer Marketing bei Payback: Zum einen können wir durch die bekannten senkrechten Striche der Programmiersprache Kunden und Partnerunternehmen unsere Digitalisierungsstrategie noch schneller nahe bringen, zum anderen sind Striche als Barcodes schon seit vielen Jahren im Handel etabliert." Eigentlich keine doofe Begründung. Nach einer blöden Idee klingt es trotzdem. Am Ende der Mitteilung wird klar, was davon zu halten ist: April, April!

Die WM wird nach Europa verlegt

Laut HR3 findet die WM in Europa statt
Laut HR3 findet die WM in Europa statt

Der Radiosender HR3 kündigte am Dienstagmorgen einen "Paukenschlag" der FIFA an: Die WM werde nach Europa verlegt. In Brasilien würden viele Stadien nicht mehr rechtzeitig zur WM fertig, daher greife ein bislang geheimer Notfallplan der FIFA. in Deutschland sollten unter anderem in Berlin, München und Frankfurt WM-Spiele ausgetragen werden.

Jogi engagiert Lothar Matthäus

Die "Bild" zielte mit ihrem Aprilscherz ebenfalls auf Fußball-Fans und meldete: "Nach Klinsis Berti-Coup: Jogi holt Lothar Matthäus!"

-
-

NSA sucht Übersetzer Hessisch/Deutsch

Auch der private hessische Radiosender Hit-Radio FFH schickte seine Hörer am Dienstagmorgen in den April: In mehreren hessischen Tageszeitungen, unter anderem in der "Frankfurter Rundschau" seien Anzeigen eines "international tätigen Unternehmes" erschienen, in denen "vertrauenswürdige Mitarbeiter auf freier Basis" gesucht werden. Sie sollen Telefonate auswerten und übersetzen, die mit hessischem Akzent gesprochen worden sind. Hinter den Anzeigen stecke der US-Geheimdienst NSA.

AS&S Radio strahlt Spots parallel aus

Der Hörfunk-Vermarkter AS&S Radio bietet ab sofort die sogenannte "Fischmarkt-Kombi" an. Dabei werden die Spots nicht mehr hintereinander ausgestrahlt, sondern zeitgleich: "Seriell war gestern. Medien werden heute weitgehend parallel genutzt, parallele Ausstrahlung ist da nur der logische next Big Step. In der AS&S Radio Fischmarkt-Kombi spielen wir daher alle Radiospots gleichzeitig ab. Das Resultat mag sich zunächst etwas chaotisch anhören, aber da gewöhnt man sich dran", erklärt Oliver Adrian Geschäftsführer der AS&S Radio.

Viacom startet ersten Katzensender

Viacom hat für den Sender sogar eine Facebook-Seite angelegt
Viacom hat für den Sender sogar eine Facebook-Seite angelegt
Viacom International Media Networks kündigte am Dienstag einen neuen Spartensender an: Mit "24Kitten" starte man den ersten und einzigen Katzensender der Welt. In der Pressemitteilung wurden sogar konkrete Sendungen wie "Good Morning, Kittens", "The Cat Doctor" und "Shopping Kitten" genannt und auf die echte Facebook-Seite des Senders verlinkt.

Ritter Sport jetzt auch mit Hackfleisch

Ritter Sport gab per Twitter die Einführung einer besonders leckeren neuen Sorte bekannt: "Ritter Sport Mett".

FAZ kündigt Windelpflicht für Hunde an

Die "Rhein-Mein-Zeitung", der Lokalteil der "FAZ", überraschte seine Leser mit der Meldung, dass die Stadt Frankfurt eine Windelpflicht für Hunde plant.

Kai Diekmann wieder bartlos

"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann überraschte am Morgen mit einem bartlosen Bild bei Twitter: "Er ist AB - der Bart"
zusammengestellt von David Hein und Miriam Hebben
Meist gelesen
stats