Rewe Ja mischt den Wahlkampf auf

Dienstag, 03. September 2013
Plakatwerbung für den Wahlkampf (Bild: Rewe)
Plakatwerbung für den Wahlkampf (Bild: Rewe)

Im Wahlkampf ist es immer das gleiche: Dem großen Versprechen folgt nach der Wahl die große Enttäuschung. Die Eigenmarke Ja von Rewe will dies nun ändern. Mit einer großen Werbeoffensive in Out-of-Home, Print- und Onlinemedien steigt Ja jetzt in den Wahlkampf ein. Unter dem Motto "Ja wählen" erhebt die Discount-Marke ihre Produkte mit einem Augenzwinkern zu Spitzenkandidaten und wirbt für ihr Versprechen: konstant niedrige Preise.

Dieses Thema sieht die Marke im Umfeld der Bundestagswahl bestens platziert: "Eines der zentralen Wahlthemen ist die Haushaltssanierung. Genau wie Sparmaßnahmen", sagt Marcus Haus, Bereichsleiter Marketing von Rewe. Zwei Aspekte, von denen Ja durch seine konstante Preispolitik etwas verstehe. Mit seinem Sortiment von über 500 Artikeln steht die Eigenmarke vor allem für eines: günstige Preise.

Die Kampagne wurde von DBB Tribal, Düsseldorf, und der Leadagentur Heimat, Berlin, konzipiert. Flankiert werden die Plakat- und Printmotive durch die von DDB Tribal entwickelte Microsite, die ab dem 6. September unter www.ja-waehlen.de online geht. In dieser virtuellen Parteizentrale können sich die Kunden über die Maßnahmen informieren und den Ja-Spitzenkandidaten auf Twitter folgen. hor

Zu den weiteren Kampagnenmotiven geht es hier:
-
-
-
-
Meist gelesen
stats