"Respekt, wer's selber macht" Toom räumt auf einem Spielplatz auf

Freitag, 11. März 2016
So inszeniert Toom die Geschichteum die Kita Stockrain auf Plakat
So inszeniert Toom die Geschichteum die Kita Stockrain auf Plakat
Foto: Toom

Toom geht mit seiner Kampagne "Respekt, wer's selber macht" in die zweite Runde. Diesmal geht es um Eltern, die aus einem tristen Spielplatz ein Kinderparadies zaubern. Ein echtes Gemeinschaftsprojekt.
Die ganze Szenerie schmerzt den Zuschauer schon beim Hinsehen: Ein alter Spielpilz, Ungeziefer, eine Hütte ohne Dach, frustierte Kinder und Erzieher. Der Spielplatz der Kindertagesstätte Stockrain ist ganz schön in die Jahre gekommen. Aber Hilfe ist nicht in Sicht. Die Leiterin Sylvia Seitz folgte dem Aufruf von Toom vor gut einem Jahr, sich mit einem Bauprojekt zu bewerben. Und hatte Glück: Die Generalsanierung des Spielplatzes fand bei der Baumarkt der Rewe-Gruppe Gehör. "Uns ist wichtig, dass im Fokus der Kampagne wieder echte Menschen stehen, die ihre Ärmel hochkrempeln und selber anpacken", sagt René Haßfeld, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Toom.
Gemeinsam konnten Eltern, Kinder und Erzieher nach der Zusage loslegen - begleitet von einem Kamerateam. Die Verwandlung des Areals wird so zum Kern der neuen Kampagne, die jetzt anläuft. "Wir schärfen damit unser Profil als kompetenter Partner im Bereich Selbermachen. Wir motivieren und unterstützen Heimwerker und Selbermacher bei der Umsetzung ihrer Projekte und zollen ihnen für ihren Einsatz Respekt und Anerkennung", erklärt Toom-Mann Haßfeld.
So inszeniert Toom die Geschichteum die Kita Stockrain auf Plakat
So inszeniert Toom die Geschichteum die Kita Stockrain auf Plakat (Bild: Toom)
Neben dem Hauptspot, der in verschiedenen Längen auf reichweitenstarken Sendern zu sehen sein wird, erzählt Toom die Geschichte in weiteren TV-Clips, in denen Kinder Produkte und Werkzeuge in ihrer Sprache beschreiben. Hinzu kommen in den digitalen Kanälen eine Langversion des Films und ein Making-Of. Eine bundesweite Plakat, Funk- und Printkampagne sowie die sozialen Netzwerke sind weitere Kanäle, auf die Toom setzt.

Die Idee hinter der Kampagne stammt von Scholz & Friends. "Mit der Markenidee 'Respekt, wer’s selber macht' sind wir Anfang 2015 in einen Dialog mit den Kunden getreten", sagt Matthias Spaetgens, Partner und Chief Creative Officer bei Scholz & Friends. "Dem Aufruf sind viele gefolgt. So entsteht aus einem Dialog eine gute Sache und daraus eine Kampagne auf Augenhöhe." Oder um Sylvia Seitz zu zitieren: "Das ist Bombe."

Beteiligt sind an dem Auftritt Big Fish Film für die Produktion, Johann Grebert als Regisseur und Monika Höfler als Fotografin. Hesse Studios kümmert sich um den Ton und die Postproduktion Print verantwortet Blink Imaging Postproduction. Planung und Schaltung erledigt OMD Düsseldorf. mir
Meist gelesen
stats