Report Regionales Marketing - Mehr Lokales für große Player

Dienstag, 29. April 2014
-
-

Zu Hause im Glück: Im Lebensmittelhandel ist Regionalität ein seit Jahren wachsender Trend. Region erzeugt bei Konsumenten ein Gefühl von Vertrauen, Sicherheit und Heimat. Doch nicht nur Bier und Senfhersteller wollen ihr Image mit Region als Herkunftbezeichnung aufladen - immer mehr große, international agierende Marken wie etwa Ikea setzen auf lokale Kampagnen. So hat das schwedische Möbelhaus zusammen mit der Hamburger Agentur Grabarz & Partner im März 2014 zur Eröffnung eines neuen Standorts in Lübeck mit großen Erfolg riesige Pop-up Installationen in der Innenstadt verteilt, statt rein auf Onlinemaßnahmen zu vertrauen. Ein weiteres Beispiel ist die Airline Germania: Auf Milchtüten und Bierflaschen regionaler Hersteller wirbt sie mit den Flugverbindungen des jeweiligen Standorts.

REPORT REGIONALES MARKETING

Weitere Themen im Report Regionales Marketing in HORIZONT 18/2014

Stadtmarketing: Entwicklung von Slogans lässt zu wünschen übrig. 27

Verkehrsmittelwerbung: Für lokale Angebote eine Alternative. 29

Magazine: Was Regionalmagazine für ihre Kunden leisten. 30

Radio: Big FM punktet über sein Internetangebot bei der Jugend. 31

Der lokale Handel verspricht sich unterdessen vor allem von mobilen Coupons ein innovatives Werkzeug, um die Frequenz im Laden zu steigern und Kunden zu Spontankäufen zu animieren. Nach einer Studie von Goldmedia Research im Auftrag von Gettings nutzen mehr als die Hälfte der deutschen Smartphone-Besitzer mindestens mehrmals pro Monat Location Based Services. Das Angebot ist mit Apps wie Coupies, Vouchercloud und Gettings auch bereits recht umfangreich. Die Nutzerzahlen sind allerdings überschaubar: In den letzten zwei Jahren wurden über Coupies etwa 500.000 Coupons eingelöst, so das Unternehmen, heruntergeladen wurde die App in Deutschland
400.000 Mal. Vouchercloud ist nach eigenen Abgaben auf etwa 500.000 Geräten
installiert, Gettings hat 800.000 Nutzer monatlich. HOR

EXKLUSIV FÜR ABONNENTEN

Sie interessieren sich für weitere Themen aus der Printausgabe oder dem Report? HORIZONT-Abonnenten lesen die aktuelle Wochenausgabe inklusive Report kostenlos auf dem iPad oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper. Nicht-Abonennten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats