Report Digital Marketing - Suchwortwerbung auf Siegeszug

Donnerstag, 17. April 2014
-
-

Search Engine Advertising (SEA) boomt: Während Gigant Google den Markt mit neuen Formaten wie "Product Listing Ads" anheizt, bietet vor allem die mobile Suche Wachstumspotential. Bis 2015 entfallen laut einer aktuellen, weltweiten Studie von Marin Software rund 50 Prozent der Suchanfrage-Klicks auf mobile Endgeräte. Das Marktforschungsinstitut Emarketer hat den Anteil der weltweiten Werbeeinnahmen von Google über mobile Suchanzeigen bereits für 2014 auf 25 Prozent geschätzt. Dennoch bleibt das Problem schlechter Konversionsraten bestehen. Zwar informieren sich die Nutzer vermehrt über ihre Smartphones, was zu guten Klickraten führt. Die Käufe tätigen sie aber weiterhin wegen der oft schlechten Usability der mobilen Landingpages lieber über den stationären PC.

REPORT DIGITAL MARKETING

Weitere Themen im Report Digital Marketing in HORIZONT 16/2014

Google: Der US-Konzern bestimmt das Spiel im Alleingang. 30

Customer Journey: Abschied vom Prinzip „Last Click wins“. 33

Know-how: Alexander Wehrum über klassische SEO-Techniken. 35

Affiliate: Netzwerke müssen neue Umsatzquellen erschließen. 36

Ungeachtet des großen Potenzials wird die Suchwortoptimierung für Werbungtreibende durch komplexer werdende Algorithmen beim Ranking von Google immer schwieriger. So berücksichtigt der weltweit führende Suchmaschinenanbieter seit etwa zwei Jahren Content-Qualität bei den Listings, um die Relevanz der Suchergebnisse zu steigern. Gleichzeitig werden durch immer prominentere Platzierungen der bezahlten Adwords und Product Listing Ads die organischen Suchen weiter nach unten verschoben, was den Kampf um die berühmte erste Seite verstärkt.

Auch Empfehlungen von Freunden haben immer mehr Einfluss auf die Platzierungen. Glaubt man einer Untersuchung von Searchmetrics sind Shares, Likes und Kommentare auf Facebook, +1 von Google+ und Tweets unter den Top "SEO Rankimng Faktoren 2013". Ob die Inhalte hoch gerankt werden, weil sie in sozialen Netzwerken gut ankommen oder ob die Bewertung in Social Media das Suchmaschinenranking beeinflusst steht allerdings noch nicht fest. hor
Meist gelesen
stats