60. Geburtstag So feiert Fiat seinen Cinquecento

Dienstag, 18. April 2017
50 Jahre nach der Vorstellung des Nuova Cinquecento folgte 2007 das große Revival
50 Jahre nach der Vorstellung des Nuova Cinquecento folgte 2007 das große Revival
© Fiat
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fiat Cinquecento Italien Leo Burnett


Der Fiat 500 ist seit jeher ein Symbol italienischen Stils. Sein 60. Geburtstag ist für die Turiner Autobauer ein besonderer Grund zum Feiern.
Bereits in den 1950ern begeisterte der Nuova Cinquecento die Massen
Bereits in den 1950ern begeisterte der Nuova Cinquecento die Massen (© Fiat)
Was für die Deutschen der Käfer und für die Briten der Mini ist, das ist der Fiat 500 für die Italiener. Doch nicht nur in Italien wurde das Modell zum Kassenschlager. Nachdem der Mini 2001 sein Revival erlebte, startete man im Hause Fiat im Jahr 2007 den Relaunch des Fiat 500 – und landete damit einen bahnbrechenden Erfolg. 60 Jahre nach der Weltpremiere in Turin beläuft sich die Zahl der verkauften Fahrzeuge aus der 500er-Reihe auf weltweit über sechs Millionen. Fans des Fiat 500 mussten sich nach dem Relaunch zunächst in Geduld üben: Der große Andrang sorgte für Lieferzeiten von bis zu acht Monaten und Fiat hob die Jahresproduktion eilig von 120.000 auf 190.000 an. Die Wiederkehr einer Legende ist gelungen.
Inzwischen hat sich der Hype zwar etwas gelegt, die Cinquecento-Familie ist jedoch um einige Mitglieder gewachsen. Zu dieser gehören zahlreiche Sondermodelle oder Kooperationen wie etwa die mit den italienischen Modelabels Diesel und Gucci. Doch wer hätte gedacht, dass der kleine Flitzer sogar zur Keimzelle einer ganzen Modellfamilie werden würde?
Automobil meets Fashion: Der Fiat 500 by Gucci
Automobil meets Fashion: Der Fiat 500 by Gucci (© Fiat)
Nachdem Fiat seinen Dauerbrenner seit 2009 auch in der Cabriolet-Ausführung für warme Sommertage anbietet, erhielt die Familie 2012 Zuwachs durch einen großen Bruder: den geräumigen Minivan 500L. Auf eine Länge von 4,15 Metern und eine Höhe von 1,66 Meter vergrößert, bietet sich Fiat-500-Liebhabern mehr Platz im Innenraum. Mit aktuellen Technologien wie etwa einem Entertainment-System ausgestattet, wurde das Produktportfolio der Fiat-Macher so um einen idealen Familienwagen erweitert.
Der italienische Mini-Van: Der Fiat 500 L
Der italienische Mini-Van: Der Fiat 500 L (© Fiat)
Durch das zunehmende Wachstum des SUV-Segments folgte 2015 der SUV Fiat 500X, der mit sportlichem Design und großzügigem 350-Liter-Kofferraum lockt. Die technische Basis teilt sich der große, muskulöse Bruder des Fiat 500 mit dem Renegade der Konzernschwester Jeep.
Kultobjekt goes SUV: Der Fiat 500 X
Kultobjekt goes SUV: Der Fiat 500 X (© Fiat)
Fiat weiß diese Familienerweiterung gekonnt in Szene zu setzen und erzählt mit dem zugehörigen Spot, wie es zur Entwicklung des sanften Riesens kam:
Das jüngste Familienmitglied ist das nun anlässlich des 60. Geburtstags erschienene Sondermodell, das im März unter dem Motto „Forever Young“ präsentiert wurde und auf 560 Exemplare limitiert ist. Mit Retro-Details präsentieren die italienischen Automobilbauer eine Hommage an den traditionsreichen Vorgänger. In Begleitung zum Fahrzeug erscheint eine Kampagne, die von Aktionen im Internet, Radio und Fernsehen abgerundet wird. Entwickelt wurde diese von der Agentur Leo Burnett, die das Kultfahrzeug als Bindeglied zwischen historischer Inspiration und moderner Persönlichkeit inszeniert. Kernelement ist zudem das besondere Logo, das die Modelle des Jubiläumsjahrgangs kennzeichnet. Darüber hinaus geht der Fiat 500 in diesem Jahr auf Tour, um auf seine Liebhaber in Europa zu treffen. Johanna Christner
Das jüngste Mitglied der Fiat 500-Familie anlässlich des 60. Geburtstags
Das jüngste Mitglied der Fiat 500-Familie anlässlich des 60. Geburtstags (© Fiat)

HORIZONT-Ausgabe mit großem Report Automarketing - jetzt gratis lesen!

Das Thema Automarketing steht auch im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe von HORIZONT, der in dieser Woche der große Report Automarketing beiliegt. Auf 80 Seiten bietet HORIZONT einen großen Rundumschlag zu Marken, Machern und Modellen. Jetzt die gesamte Ausgabe gratis lesen!
Meist gelesen
stats