Reinert Bärchen Plantage Berlin und Matthias Schweighöfer werben für neue Veggie-Produkte

Donnerstag, 01. September 2016
Matthias Schweighöfer ist der Werbebotschafter für die Veggie-Produkte von Reinert Bärchen
Matthias Schweighöfer ist der Werbebotschafter für die Veggie-Produkte von Reinert Bärchen
Foto: Reinert

Rügenwalder hat es vorgemacht, die Nestlé-Marke Herta hat nachgezogen - etwas verspätet springt nun die Privat-Fleischerei Reinert auf den aktuellen Veggie-Trend auf. Das Unternehmen bringt drei vegetarische Produkte seiner Kindermarke Bärchen auf den Markt und startet dazu die größte Werbekampagne der Firmengeschichte - mit einem bekannten Testimonial: Schauspieler Matthias Schweighöfer kommt in dem Auftritt von Plantage Berlin gleich in einer Doppelrolle zum Einsatz.
Im 30-sekündigen TV-Spot, der ab heute auf allen reichweitenstarken Sendern zu sehen ist, treffen Schweighöfer und sein Werbesohn Paul am Kühlregal auf den antiautoritär erzogenen Finn-Ole und dessen Mutter (ebenfalls gespielt von Matthias Schweighöfer). Dort führen Vater und Sohn als Antwort auf die renitenen Mitkunden kurzerhand das Prinzip der "antiautoritären Ernährung" ein. Neben den Spots - im TV läuft auch eine 15-sekündige Kurzversion - umfasst die von Plantage Berlin kreierte Kampagne Anzeigen, Plakate sowie Online- und Social-Media-Maßnahmen. Letztere setzt die Agentur Impact in Frankfurt um.
Eine der Anzeigen für die neuen Produkte
Eine der Anzeigen für die neuen Produkte (Bild: Reinert)
Plantage verantwortete zudem die B-to-B-Kampagne sowie das Packaging-Design für die Veggie-Produktlinie. Der Launch der neuen vegetarischen Produkte Bärchen-Schnitzel, -Nuggets und -Wurst ist ein Joint-Venture der im vorigen Jahr gestarteten Partnerschaft zwischen Reinert und dem Start-up Like Meat, das sich auf vegetarische Fleischalternativen aus Bio-Soja und Hülsenfrüchte spezialisiert hat. "Das von Plantage entwickelte Konzept der 'antiautoritären Ernährung' trifft es genau, denn die neuen Bärchen-Produkte lassen jedem die Wahl zwischen den Klassikern mit Fleisch oder den fleischfreien Newcomern", sagt Hans-Ewald Reinert, geschäftsführender Gesellschafter von Reinert. In die Kampagne investiert der Mittelständler laut des HORIZONT-Schwestertitels "Lebensmittel Zeitung" (dfv Mediengruppe) einen einstelligen Millionenbetrag mittlerer Größe. "Eine solche Summe können und wollen wir uns nur bei einer echten Innovation leisten", so Unternehmenschef Reinert gegenüber der "LZ". Den vergleichsweise späten Einstieg ins Veggie-Geschäft sieht er nicht als Problem: Manchmal sei es besser, nicht vorzupreschen, "sondern mit einem ausgereiften Produkt und einer guten Rezeptur etwas später zu kommen". fam
Meist gelesen
stats