Re:Design-Projekt Kia und Innocean bringen Fahranfänger für Online-Kampagne nach Barcelona

Freitag, 10. Juli 2015
Die 13 Teilnehmer der Kampagne Re:Design Projekt
Die 13 Teilnehmer der Kampagne Re:Design Projekt
Foto: Kia
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kia Fahrtraining Martin Stohl Fraser Doherty Innocean Havas


Junge Erwachsene haben Potenzial. Um dieses zu nutzen startet Kia die Kampagne Re:Design-Projekt. 13 Personen aus aller Welt wurden ermittelt und nach Barcelona gebracht - zu Fahrtraining und Probefahrten, medienwirksam im Kia Rio oder Sportage, und natürlich vor laufender Kamera.
Den Mittelpunkt der Kampagne, die ausschließlich online läuft, bilden die Aufnahmen des viertägigen Events in Katalonien. Die Filme, in diversen Online-Känalen und auf einer speziellen Kampagnen-Website zu sehen, geben kurze Eindrücke von den Erlebnissen der Teilnehmer. Vier Videos sind mittlerweile online: ein Prolog sowie jeweils eines für die Projekttage "Challenge" mit Schwerpunkt Fahrsicherheit, "Joy" mit Schwerpunkt Fahrspaß und "Life-talk" mit Schwerpunkt Selbstverwirklichung. Dabei wurden die Youngsters nicht nur von Kia-Mitarbeitern unterstützt, sondern unter anderem auch von Martin Stohl, professioneller Rallye-Fahrer und Selfmade-Unternehmer Fraser Doherty. Unter den Glücklichen, die ausgelost wurden, befand sich auch eine Deutsche. Jasmin Biewald aus Dresden durfte am 13. Mai in ihrer Heimatstadt den Flieger nach Frankfurt besteigen und dann weiter nach Barcelona reisen. Ihre persönlichen Eindrücke kann man in einem Blog nachlesen.

Ziel der Kampagne war es, jungen Menschen Unsicherheiten zu nehmen und ihnen die Freude am Autofahren näher zu bringen. Für die Kreation ist Kias Inhouse-Agentur Innocean verantwortlich. Produziert hat die Videos Hae-Won Chung. Um die Mediaplanung kümmerte sich Havas Media in Frankfurt. Karl Gattenlöhner

Die weiteren Videos der Kampagne:


Meist gelesen
stats