Radeberger-Gruppe Schöfferhofer feiert Pool-Party in neuem Look

Montag, 30. März 2015
Schöfferhofer wirbt in neuer Optik und mit neuem Protagonisten
Schöfferhofer wirbt in neuer Optik und mit neuem Protagonisten
Foto: Radeberger

Während die vornehmlich bayerische Konkurrenz in der Regel mit traditionellen Biergärten wirbt, geht Schöfferhofer Weizen seit jeher einen anderen Weg - erinnert sei nur an die Kult-Botschaft einer verführerischen Französin an "Harald". Mit seiner neuen Kampagne "Das Prickeln unseres Lebens" positioniert sich der Bierbrauer aus der Radeberger-Gruppe nun noch stärker als Kontrapunkt unter den Weizenbrauern.
Für den Auftritt hat Schöfferhofer eine neue Farbgebung gewählt und am Logo gefeilt. Der charakteristische Mandarin-Farbton, die asymmetrische Gestaltung der Halsschleife, die überarbeitete Illustration der Medaille sowie der brillante Golddruck sollen für einen frischen und gleichzeitig hochwertigen Markenauftritt sorgen. Unterstützt wird die neue Strategie durch einen bildstarken TV-Spot, der am 30. März startet und ins Netz verlängert wird. Ungewohnt ist auch die direkte Ansprache des Zuschauers durch einen ebenfalls neuen Protagonisten - der Bremer "Tatort"-Kommissar Oliver Mommsen kommt nicht mehr vor. "Der Spot rückt den urbanen, modernen und weltoffenen Charakter der Marke in den Fokus und hebt Schöfferhofer ganz bewusst von den eher traditionell geprägten bayerischen Weizenbieren ab", erläutert Stephanie Schieszl, Brand Manager Schöfferhofer Weizen. Ungewöhnliche Film-Elemente wie eine Schöfferhofer-Bierpyramide, ein Falke und eine Meerjungfrau sollen den Kontrast zur "Biergartenoptik" der Konkurrenz verdeutlichen. Das kreative Konzept zum Spot wurde in Zusammenarbeit mit Ogilvy & Mather Frankfurt entwickelt. Regie führte Nico Beyer, produziert hat den TV-Spot Cobblestone. Der 37-Sekünder (ab der vierten Woche als 30-Sekunden-Version) läuft ab heute auf allen reichweitenstarken Privatsendern. fam
Meist gelesen
stats