Q7 Launch Audi zeigt die wahre Größe

Montag, 15. Juni 2015
Den TV-Spot für den Q7 hat Thjnk entwickelt
Den TV-Spot für den Q7 hat Thjnk entwickelt
Foto: Audi
Themenseiten zu diesem Artikel:

Audi Mercedes-Benz Thjnk Andrea Böttcher


Das kann kein Zufall sein. Just in der Woche, in der Mercedes-Benz den neuen Mittelklasse-SUV GLC vorstellen wird, startet Audi seine Launchkampagne für den neuen Q7.
Von den Stuttgartern ein bisschen Aufmerksamkeit abziehen kann nicht schaden, wird man sich in Ingolstadt denken. Denn derzeit gehört das SUV-Segment zu den besonders hart umkämpften in der Automobilbranche. Hier will Audi wieder Akzente setzen - so wie 2005, als der Q7 als erstes SUV des Premiumherstellers auf die Straßen rollte. Unter dem Slogan "Greatness starts when you don't stop" geht es in der Kampagne vor allem um eine Botschaft: niemals aufgeben und Grenzen überwinden, um seine Ziele zu erreichen. Dafür setzen Audi und Kreativpartner Thjnk, Hamburg, in der globalen Kampagne auf emotionale Bilder im TV - etwa, wenn die Freeclimberin an der steilen Wand sich auf den Gipfelsturm vorbereitet; oder der Feuerwehrmann ein Kind aus dem Flammenmeer rettet.
BMW 7er
Bild: BMW

Mehr zum Thema

Neues 7er-Flaggschiff BMW definiert Luxus neu und greift die Mercedes S-Klasse an

"In dem 45-sekündigen TV-Spot zeigen wir Größe in ganz unterschiedlichen Dimensionen, körperlich und mental", erklärt Andrea Böttcher, Projektleiterin Werbung und digitale Kommunikation bei Audi. Dieser Gedanke soll die gesamte Kommunikation durchziehen, deren Herzstück die "Map of Greatness" bildet. Auf der Landingpage verbinden Audi und Thjnk die technischen Features und Innovationen des Q7 mit Geschichten von Menschen, "die Großes geleistet haben und es auch weiterhin tun werden", wie Heiko Freyland, verantwortlicher Executive Creative Director bei Thjnk Hamburg sagt.  
Überwindet die Grenzen des Layouts: Die Printanzeigen für den neuen Q7
Überwindet die Grenzen des Layouts: Die Printanzeigen für den neuen Q7 (Bild: Audi)
Neben dem TV-Spot gibt es Online- und Offline-Mailing, Banner und einen Out-of-Home-Flight am Flughafen München.  Zudem will die Marke auch in Printmedien neue Wege gehen und die Grenzen des Layouts überwinden, wie Felicitas Nogly, Leiterin Werbung und digitale Kommunikation bei Audi ankündigt. 

Regie beim TV-Spot führt Sam Bayer, der in seiner Karriere unter anderem Musikvideos von Michael Jackson, den Rolling Stones und Justin Timberlake betreut hat. Die Printomtive hat Igor Panitz fotografiert. Die Produktion verantwortet Movie Magic, die Postproduktion liegt bei Stefan Eisele. mir
Meist gelesen
stats