Pull & Bear Fashion-Label will mit Popband Sheppard bei jungen Kunden landen

Freitag, 09. Oktober 2015
Die australische Band Sheppard perfromt den Kampagnen-Song für Pull&Bear: "Be more Barrio"
Die australische Band Sheppard perfromt den Kampagnen-Song für Pull&Bear: "Be more Barrio"
Foto: Screenshot: Youtube

Der Mega-Hit "Geronimo" hat sie im vergangenen Jahr berühmt gemacht: Nun hat die australische Band Sheppard eigens für das Young Fashion-Label Pull & Bear einen Song aufgenommen. Im Mittelpunkt des Nachbarschafts-Musikprojekts "Be more Barrio" stehen sechs Youtube-Stars.
Die Youtuber wurden selbst durch das Nachsingen von Welthits auf der Musik-Plattform bekannt: die Akustik Band Boyce Avenue (USA), die spanische Pop-Band Dvicio, Vazquez Sounds aus Mexiko, "The Voice"-Star Phillip Leon Altmeyer (Deutschland), die Zwillinge Jayesslee (Australien) und Daniela Andrada aus Kanada. Zusammen kommen sie auf elf Millionen Follower bei Youtube und 2,7 Milliarden Video-Likes. Für Pull & Bear haben sie Sheppard's Original-Version von "Be more Barrio" genommen und zu ihrem eigenen Nachbarschafts-Lied umgewandelt - Barrio steht im Spanischen für Stadtteil. Verantwortlich zeichnet die Agentur SCPF. Doch für Inditex bedeutet die Kampagne weit mehr als das Label "Musikprojekt" vermuten lässt: Der Konzern, zu dem neben Pull & Bear auch Fashion-Schwergewicht Zara gehört, zeigt sich werblich sonst sehr zurückhaltend. Die Social-Media-Offensive kommt dementsprechend überraschend. Die Videos (Produktion: Animal Maker) werden in über 900 Stores in 70 Ländern gespielt. Dazu kommt die groß angelegte Social-Media-Kampagne. Zu sehen sind die Clips auf Youtube, Vimeo und YouKu. Auf iTunes, Spotify und Deezer kann man den Song herunterladen.

Für Pull & Bear ist die Kampagne vor allem ein Versuch, sich im dicht besetzten Young-Fashion-Segment abzuheben: Das Label, das seit 13 Jahren mit Stores in Deutschland vertreten ist, kämpft mit Namen wir Monki, Forever 21 und Schwestermarke Bershka um Marktanteile. fa
Meist gelesen
stats