Projekt Sunlight Unilever bringt Corporate-Initiative ins TV / Kampf gegen Hunger im Fokus

Montag, 10. November 2014
Unilever zeigt in den Spots junge Aktivisten im Kampf gegen Hungersnot
Unilever zeigt in den Spots junge Aktivisten im Kampf gegen Hungersnot
Foto: Screenshot aus dem TV-Spot

Vor exakt einem Jahr präsentierte Unilever seine langfristig angelegte Nachhaltigkeitsinitiative Project Sunlight. Nun kommt das globale Engagement des Konsumgüterriesen in einigen Ländern auch werblich stärker zum Vorschein – und zwar in einer groß angelegten Corporate-Kampagne. In dem Auftritt knüpft Unilever an geschichtsträchtige Auftritte von Martin Luther King und Gandhi an.

Im November 2013 präsentierte der Hersteller von Dove-Shampoos und Knorr-Tütensuppen eine markenübergreifende Plattform für seine diversen Nachhaltigkeitsinitiativen – verknüpft mit ambitionierten CSR-Zielen. Das auf den Namen "Sunlight" getaufte Projekt soll zweierlei Dinge schaffen: die Menschen zu einem nachhaltigeren Lebensstil animieren und eine inhaltliche Klammer für die (Dach-)Markenkommunikation bilden. Beiden Aufgaben stellt sich auch die gerade anlaufende Corporate-Kampagne, mit der Unilever sein Projekt Sunlight erstmals ins TV bringt.
Unilever setzt in seiner Nachhaltigkeitskampagne auf große Gefühle

Mehr zum Thema

Auftritt des Tages Unilever rührt werdende Eltern zu Tränen

In einem 30- und einem 60-sekundigen Spot knüpfen Unilever und Kreativpartner Ogilvy & Mather an die legendären Reden von Martin Luther King und Gandhi an – zeigen aber auch, dass es heute neue Helden braucht. Konkret geht es um junge Menschen, die sich mit Worten und Taten für Hunger-leidende Kinder einsetzen. In den USA bezieht sich Unilever dabei auf das Projekt Feeding America, das der Konzern in den vergangenen fünf Jahren mit mehr als 30 Millionen Mahlzeiten unterstützt hat. Botschafterin ist die Hungeraktivistin Kylee McCumber. In Großbritannien, wo die Kampagne ebenfalls anläuft, bezieht sich Unilever auf seine Zusammenarbeit mit Oxfam, unterstützt von der Schülerin und Aktivistin Grace Jones.

Die Kampagne läuft zunächst in den USA, UK, Indonesien und noch zwei weiteren, bislang nicht benannten Ländern. Zum Start von Project Sunlight hatte Unilever schon einmal große Gefühle geweckt. Ein Film, der sich an Eltern richtet, sorgte seinerzeit in Social-Media-Kanälen für so einige Emotionen. mh

Meist gelesen
stats