Prinzen Rolle Griesson - de Beukelaer feiert untypische Prinzen des Alltags

Dienstag, 08. August 2017
Die Prinzen in den neuen Prinzen-Rollen-Spots haben nicht viel mit typischen Prinzen gemeinsam
Die Prinzen in den neuen Prinzen-Rollen-Spots haben nicht viel mit typischen Prinzen gemeinsam
© Griesson - de Beukelaer
Themenseiten zu diesem Artikel:

Griesson-de Beukelaer


"Küss mich - ich bin ein Prinz" - so lautet der Titel der neuen Griesson-de-Beukelaer (GdB)-Kampagne für den Verkaufsklassiker Prinzen Rolle. Der Gebäckhersteller schickt in diesem Zuge drei neue Spots on air, in denen ungewöhnliche Prinzen des Alltags die Hauptrollen spielen. Damit will GdB zeigen: Auch harte Kerle können Prinzen sein. Durch die neue Tonalität des Auftritts, für den die Agentur Klose Detering verantwortlich zeichnet, soll insbesondere die erwachsene Zielgruppe erreicht werden.
 
Die Protagonisten in den drei Kampagnen-Filmen tragen weder Krone noch Mantel oder Strumpfhosen und sind doch Prinzen - so bezeichnen sie sich zumindest selbst. Eigentlich würde man die Männer wohl eher weniger mit dem Adelstitel in Verbindung bringen, denn man sieht einen lässigen, glatzköpfigen Fahrgast im Kapuzenpulli, einen bulligen Türsteher und einen Rocker. Sie alle fordern in die Kamera: "Küss mich - ich bin ein Prinz".
Doch nicht nur das Aussehen und Auftreten der Protagonisten sind für Prinzen ungewöhnlich, sondern auch ihr Alter. Denn schon seit mehreren Jahrzehnten spielten in den meisten Doppelkeks-Spots Kinder die Hauptrolle - diesmal handelt es sich jedoch um Erwachsene. Sie sollen dazu beitragen, neben der Stamm-Zielgruppe auch ältere Keks-Liebhaber zu erreichen.
"Die Prinzen Rolle hat längst Kultstatus erreicht und unseren Prinzen kennt fast jeder", sagt Martin Schulz, Marketingleiter von Griesson - de Beukelaer. "Umso spannender ist es, ihn jetzt in einem ganz neuen Umfeld zu präsentieren. Wir spielen mit Klischees und dem klassischen Bild, das die Zuschauer von einem Prinzen haben. So machen wir klar: Echte Prinzen können ganz schön harte Kerle sein – und harte Kerle können sich ausgesprochen prinzlich geben."
Die Spots sind ab sofort bis Ende November auf reichweitenstarken Sendeplätzen im TV zu sehen. Online wird die Kampagne unter dem Hashtag #KüssMich weitergespielt. Die verantwortliche Agentur ist Klose Detering aus Hamburg. Produziert wurden die Spots von First Floor Filmpartner in Kooperation mit Obvious Mbre
Meist gelesen
stats