Plantage für Coke Zero Wenn Manuel Neuer auf Manuel Neuer trifft

Dienstag, 26. April 2016
Neuer trifft Neuer - für Coca-Cola erlebt der Keeper diesmal eine Begegnung der anderen Art
Neuer trifft Neuer - für Coca-Cola erlebt der Keeper diesmal eine Begegnung der anderen Art
Foto: Screenshot Youtube/Coca-Cola

Vielleicht ist es gar nicht Manuel Neuer - sondern Manuel Neuer? Coca-Cola startet eine neue Kampagne für die Variante Coke Zero und lässt sein angestammtes Testimonial dafür auf seinen Doppelgänger treffen. Dabei beweist der deutsche Nationaltorhüter - ab Mai bekanntlich auch Werbebotschafter für die Procter & Gamble-Marke Head & Shoulders - wieder einmal ein gutes Maß an Selbstironie.
Der Spot mit dem Bayern-Keeper startet in dieser Woche und läuft auf allen großen TV-Sendern und im Web. Insgesamt wird der 30-Sekünder, den die Agentur Plantage in Berlin kreiert hat, bis zum Ende der Europameisterschaft in Frankreich zu sehen sein - in der Summe also acht Wochen. Die Mediaplanung verantwortet Mediacom in Düsseldorf. Produziert hat den Film Iconoclast mit Regisseur Markus Walter, die Postproduktion kommt von nhb.
Neuer macht dabei in einer Bar eine Begegnung der besonderen Art. Zunächst einmal verwundert es, dass der 30-Jährige an der Theke eine Original-Coca-Cola ordert und eben keine Zero. Als er dann auf der gegenüberliegenden Seite seinen Doppelgänger als reales Spiegelbild erblickt (der natürlich die obligatorische Coke Zero in der Hand hält) und mit ihm nonverbal kommuniziert, wird die Botschaft des Films klar: Die beiden Varianten sind vom Geschmack her sehr ähnlich und unterscheiden sich lediglich beim Zuckergehalt.

Coca-Cola macht mit dem Spot seine neue "One Brand"-Strategie deutlich. Im Zuge dieser werden Zero, Light und Life nicht mehr als Subbrands, sondern als Varianten der klassischen Coca-Cola geführt und sollen so auf die Hauptmarke einzahlen. Dafür spricht auch der Abbinder, bei dem seit Anfang des Jahres alle vier Sorten in das Coca-Cola-Logo mit dem ikonischen Button "Red Disc" übergehen. Das Soundlogo stammt aus dem Coke-Song "Taste the Feeling" von Erfolgs-DJ Avicii - so lautet auch der aktuelle Claim des Getränkeriesen.
Key Visual mit Manuel Neuer aus der neuen Sony-Kampagne von DDB
Bild: Sony

Mehr zum Thema

Manuel Neuers "Kicker"-Flop Warum authentische Kommunikation im Sponsoring so wichtig ist

Neuer wirbt schon seit Sommer 2012 für Coke Zero. Die 2014er-Kampagne vor der WM in Brasilien wurde zum Netz-Phänomen und genießt mittlerweile Kultstatus. Im vergangenen Jahr glänzte Neuer auch schauspielerisch als graue Büro-Maus in einem von Plantage erdachten Paralleluniversum. Außerdem ist der Nationalkeeper auch Testimonial von Sony und der Allianz sowie ab dem Sommer für Head & Shoulders. fam
Meist gelesen
stats